D, M & B: Bestes Einvernehmen mit der Bank Au...
 

D, M & B: Bestes Einvernehmen mit der Bank Austria

Demner, Merlicek & Bergmann, betreuende Agentur der Bank Austria, weiß nichts von einem Pitch um den rund 85 Millionen Schilling schweren Werbeetat der Bank.

Demner, Merlicek & Bergmann, betreuende Agentur der Bank Austria, weiß nichts von einem Pitch um den rund 85 Millionen Schilling schweren Werbeetat der Bank.

Zwischen der Bank Austria und Demner, Merlicek & Bergmann herrscht bestes Einvernehmen, betont Leopold Ziereis, Geschäftsführer der Agentur, gegenüber Horizont.at und Horizont. Der deutsche Branchendienst Der Kontakter hatte am 8. August in seiner Online-Ausgabe berichtet, dass die drei deutschen Agenturen Springer & Jacoby und Jung von Matt (beide Hamburg) sowie Scholz & Friends Berlin zu einer Wettbewerbspräsentation um den Etat der Bank Austria angetreten wären.


"Freuen tut uns diese Meldung nicht", erklärt Leopold Ziereis, Geschäftsführer von Demner, Merlicek & Bergmann, "und solange keine offizielle Information seitens des Kunden kommt, konzentrieren wir uns auf unsere Arbeit für die Bank Austria."


Ein derartiger Pitch könnte nur über die HypoVereinbank ausgeschrieben worden sein, so Ziereis, sein Agentur würde täglich im Kontakt mit der Bank Austria stehen, um an den aktuellen Kampagnen zu arbeiten.

stats