Cyber-Arbeiten warten auf Jurierung
 

Cyber-Arbeiten warten auf Jurierung

Von 20. bis 21. März 2009 ging der Cyber-Wettbewerb über die Bühne - nun ist die Jury am Zug.

Dieses Ziel vor Augen, fanden sich vergangenen Freitag 50 Kreative im KulturCafe im ORF Funkhaus zum Cyber-Briefing ein. ORF-Enterprise Geschäftsführer und Cannes Lions-Repräsentant Walter Zinggl stellte gemeinsam mit Christiane Goller, der Leiterin des Radio-Symphonieorchester Wien, die Aufgabenstellung vor: Innerhalb von 24 Stunden hatten die teilnehmenden Teams ein Intro für die Website rso.ORF.at zu entwickeln und umzusetzen. Technische Fragen beantwortete Christoph Leeb von der Webagentur Masterdesign. 17 der 25 Teams bewältigten die Herausforderung und gaben zeitgerecht ihre Arbeit ab.







Am kommenden Freitag, dem 27. März 2009, findet der letzte Wettbewerb der österreichischen Young Lions unter dem Motto „It´s teeth time!“ statt. 45 Teams drehen mit Mobile-Devices, die Nokia Österreich zur Verfügung stellt einen dem Briefing entsprechenden Werbespot. Für Konzeption und Realisierung des 30-sekündigen Spots haben sie 48 Stunden Zeit.  







Die diesjährigen Aktivitäten rund um die Kreativwettbewerbe werden von den Medienpartnern HORIZONT und "the Gap" begleitet. Die Mediaagenturen Aegis Media, Initiative Media, Mediacom, Mindshare, OMD und Panmedia Western sowie der Verein Forum Media-Planung unterstützen die Kategorie Media. Nokia Österreich stellt die für den Filmwettbewerb benötigten NSeries-Kommunikationsgeräte zur Verfügung.
stats