Currycom mag Einkaufszentren
 

Currycom mag Einkaufszentren

#
Nina Strasser, Barbara Goldschmidt, Christian W. Krpoun,Anita Denk, Stefan Deller und Angelika Paul zeichnen bei currycom für die IG-Einkaufszentren verantwortlich.(c)currycom
Nina Strasser, Barbara Goldschmidt, Christian W. Krpoun,Anita Denk, Stefan Deller und Angelika Paul zeichnen bei currycom für die IG-Einkaufszentren verantwortlich.(c)currycom

Die Kommunikationsagentur betreut nunmehr alle Shopping-Center der IG Immobilien-Gruppe.

Currycom communications konnte die Wettbewerbspräsentation für die IG-Einkaufszentren Stadion Center Wien, City Center Amstetten (CCA) und Rosenarcade Tulln für sich entscheiden. Seit Jahresbeginn zeichnet die Wiener Agentur sowohl für Strategie und Konzept der klassischen Werbung als auch die dialogorientierte Kommunikation verantwortlich. Und zwar für die nächsten drei Jahre. Das CCA hat currycom bereits seit 2003, das Stadion Center Wien seit 2005 unter ihren Fittichen. Für Letzteres entwickelte die Agentur vor Baubeginn die Positionierungs- und Kommunikationsstrategie. Das CCA wiederum will nach eigenen Angaben aufgrund steigender Besucherzahlen noch heuer seine Geschäftsflächen erweitern. Currycom soll Image und Bekanntheit des CCA weiter ausbauen.

Mit der Rosenarcade erweitert die Agentur ihr Shopping-Center-Portfolio: Auch für das 2008 in Tulln eröffnete und damit jüngste Einkaufszentrum der IG Immobilien-Gruppe übernimmt currycom die strategische Kommunikationsbetreuung. „Die Betreuung aller drei IG Einkaufszentren bietet großes Potenzial, die Center synergetisch unter einer Dachmarke zu vereinen“, sagt currycom-Geschäftsführer Christian Krpoun. Gleichzeitig werde in der jeweiligen Kommunikationsplanung auf die individuellen Anforderungen jedes Centers eingegangen.

In der Ausgabe 13/2010 vom 2. April berichtete HORIZONT auch über das Großprojekt „Westgate“ in Zagreb: Gemeinsam mit Partnern (darunter Createam in Linz) kümmerte sich currycom um die Kommunikation zur Eröffnung der kroatischen Mega-Mall im Vorjahr. Die neue Shopping-City wird auch weiterhin von den Wienern betreut. Neben dem Generalunternehmer Stipic Grupa sind 60 kroatische und zehn ausländische Firmen mit im Boot – Eigentümer sind die Focus Invest Gesellschaft, die Braunsberger Holding mit Sitz im oberösterreichischen Steyr und die Shopping Center Westgate Zagreb Beteiligungsgesellschaft. Als Sprecher der Eigentümer- und Investorengruppe fungiert der österreichische Unternehmer Ernst Kirchmayr, der die Plus-City nahe Linz, die Lentia City oder den All Shopping Park in Minsk als Referenzprojekte vorweisen kann.
stats