Come Together : kraftwerk lud zum Sommerfest
 
Come Together

kraftwerk lud zum Sommerfest

C. Mikes / kraftwerk
Florian Kraus (CEO Greenpass) und Angelika Hammer (COO kraftwerk)
Florian Kraus (CEO Greenpass) und Angelika Hammer (COO kraftwerk)

200 nationale und internationale Marketiers folgten der Einladung von kraftwerk zur diesjährigen Sommerparty.

Das diesjährige Sommerfest der Agentur kraftwerk stand unter dem Motto "Beyond Strategy. Creativity. Technology. Data."
 
Beim Panel "Beyond Creativity & Beyond Data" diskutierten Tina Kaufmann und Michael Pirka von Metro, Thomas Schöneich, European Handball Federation (EHF), Roman Sindelar, neuer Kreationschef von kraftwerk und Anna Wessely, Head of Digital Strategy, kraftwerk über den Zusammenhang von Kreativität und Daten. "In den Daten steckt oft mehr als so mancher glaubt", betonte Sindelar. Anna Wessely gab vielen Unternehmen in Österreich die Schulnote "genügend", was Datenstrategie und Datenqualität bei Unternehmen angeht. Einfache Analytics Daten, Verkaufszahlen und Marktforschung würden nicht mehr ausreichen, um sich "beyond" und damit vor dem Wettbewerb zu platzieren.

Beim Panel "Beyond Strategy & Beyond Technology" diskutierten Wolfang Güttel, TU-Wien, Alfred Wurmbrand, CEO Würth, Stefan Scherzer, CTO kraftwerk, Stefan Reich, CEO der kraftwerk Tochter Next One und Greenpass Gründer und CEO Florian Kraus. Dabei präsentierte Güttel sein Buch "Erfolgreich in turbulenten Zeiten". Stefan Scherzer kommt von bitpanda und hat im Rahmen der Diskussion das alte Credo "Never touch a running system" zu Grabe getragen."In der heutigen Zeit muss man laufend State-of-the-Art sein und kann nicht auf alten Systemen herummurksen", betonte er. Stefan Reich stellte fest, dass oft große nationale und internationale Marken keine Datenstrategie haben bzw. viel zu wenig mit ihren schon vorhandenen Daten machen. Florian Kraus, CEO des Scale-ups Greenpass, verbindet bei seinen Projekten ökologische Baumaßnahmen mit nachhaltigen Algorithmen.

Beim kraftwerk-Sommerfest mit dabei waren u.a Martin Distl (Group M), Wolfgang Fabian, Helmut Otahal, Stefan Sulzbacher (Interwetten), Daniel Marwan (e-punkt), Bettina Pokorny, Michael Schwarz (Mondi), Martin Kernthaler, Hannes Unterberger (EVVA), Bernhard Kolb (Vamed), Thomas Koch, Sebastian Schön (Raiffeisen Bausparen), Wolfgang Land (Containex), Alfred Liebich (Liebich & Partner), Erich Lummerstofer (Austria Trend Hotels), Alexander Oswald (Futura), Doris Palz (A Great Place to Work), Franz Schifflhuber (BMF), Verena Schobesberger, Simon Schütt (VIG), Hans Zeger (Globaltrust), Gerhard Handler (Full), Bernhard Koler (Metro), Jürgen Hofer (HORIZONT) und Paul Leitenmüller (Leadersnet).
stats