Coca-Cola mit neuer US-Agentur?
 

Coca-Cola mit neuer US-Agentur?

Cliff Freeman and Partners soll laut Adweek-Online im US-Markt die neue Lead-Agentur für Coca-Cola sein.

Die Kreativschmiede Cliff Freeman and Partners soll laut Adweek-Online im US-Markt die neue Lead-Agentur für Coca-Cola sein. Der Agentur-Wechsel soll nach einer größeren Präsentationsrunde in der vergangenen Woche erfolgt sein. Laut Stephen Jones, Chief Marketing Officer von Coca-Cola, sei das Coca-Cola-Management mit dem Erfolg der seit Jänner dieses Jahres laufenden neuen "Enjoy"-Kampagne unzufrieden. Angeblich soll die neue Agentur bereits darüber nachdenken, wie die "Enjoy"-Kampagnen verbessert oder ersetzt werden könnte. Cliff Freeman and Partners betreut für Coca-Cola seit 1996 Fanta in den internationalen Märkten, zudem wurde beispielsweise für Coke Classic’s bereits ein Promotion-Spot gedreht und auch Cherry Coke wird von der New Yorker Agentur betreut. Zur nunmehrigen Präsentation waren neben anderen angeblich auch McCann-Erickson, D’Arcy und Leo Burnett eingeladen gewesen. Ob McCann und Burnett, die beide bereits Spots für die aktuelle "Enjoy"-Kampagne entwickelt haben, in den Staaten weiterhin für Coke Classic arbeiten werden, sei nicht sicher, so Adweek Online. Der Branchendienst beruft sich in seiner Meldung auf ungenannte Quellen. Zusätzliche Nahrung erhält die Spekulation um einen bevorstehenden Agenturwechsel, durch die Tatsache, dass die Coca-Cola Company gestern (18. April) bekannt gab, dass im ersten Quartal 2000 zwar der weltweite Ausstoß nach Einheiten gerechnet um 3,5 Prozent zugenommen, auf Volums-Basis (Gallonen) aber um vier Prozent zurück gegangen ist.

stats