China ist drittgrößter Werbemarkt
 

China ist drittgrößter Werbemarkt

Im internationalen Vergleich reiht sich der chinesische Werbemarkt hinter den USA und Japan auf Platz drei ein.

China hat sich laut einer Studie von Initiative Media zum drittgrößten Werbemarkt der Welt entwickelt. Die größten Werbemärkte bleiben weiterhin die USA und Japan, Deutschland liegt nun an vierter Stelle. Die asiatischen Länder, angetrieben durch Japan und China, werden Westeuropa laut Prognose innerhalb der nächsten Jahre als zweitgrößte Werberegion ablösen. Weiterhin hohe Wachstumsraten versprechen auch die neuen EU-Staaten. Für 2004 wird mit einem Wirtschaftswachstum von 10,7 Prozent gerechnet. Die weltweiten Werbeaufwendungen werden bis Ende 2004 laut Prognose um 5,8 Prozent auf insgesamt 331 Milliarden US-Dollar steigen.

Unter den Medien verzeichnet das TV mit einem für heuer prognostizierten Zuwachs von sieben Prozent auf 152 Milliarden US-Dollar den größten Anteil des Wachstumsvolumens. Am schnellsten wird 2004 allerdings das Internet mit einem Plus von 19,3 Prozent auf neun Milliarden US-Dollar zulegen.

(jm)

stats