CCA-Venus 2008: Jung von Matt/Donau gewinnt 3...
 

CCA-Venus 2008: Jung von Matt/Donau gewinnt 31 Venus-Trophäen

Creativclub Austria vergibt insgesamt 129 Veneres im Rahmen der CCA-Gala im Wiener Arsenal – Prof. Walter Lürzer wurde zum CCA-Ehrenmitglied ernannt.

Wie bereits im Jahr 2007 räumt die Wiener Agentur Jung von Matt/Donau bei der CCA-Gala am 13. März im Wiener Arsenal groß ab. Die Ausbeute: Sieben Venus-Trophäen in Gold, neun in Silber und fünfzehn in Bronze. Über 1.100 Arbeiten wurden heuer eingereicht, was etwa der Einreichzahl 2007 entspricht. 129 Arbeiten zeichneten die insgesamt zwölf CCA-Juries heuer aus: 21 Veneres in Gold, 40 Veneres in Silber und 67 Venus-Trophäen in Bronze wurden vergeben. Wobei eine CCA-Venus-Kategorie zum ersten Mal vergeben wird, und zwar „Creative Media". Die „Venus International" geht heuer an die Wiener Agentur Demner, Merlicek & Bergmann. Über den Titel „CCA-Rookie of the Year" darf sich die Studentin Alva Unger freuen, der Grafiker Dian Warsosumarto von der Agentur Jung von Matt/Donau erhält den Titel „Junior of the Year". Zweiterfolgreichste Agentur ist Lowe GGK gefolgt von Ogilvy & Mather, Demner, Merlicek & Bergmann, Draftfcb Kobza, PKP Proximity sowie Saatchi & Saatchi. Im Rahmen der CCA-Gala wurde der anerkannte Werbeexperte Prof. Walter Lürzer zum CCA-Ehrenmitglied ernannt. Lürzer war Mitbegründer der Agenturen TBWA Frankfurt sowie Lürzer, Conrad & Leo Burnett, er war Chairman von Lowe, Lürzer und leitet seit 1988 die Meisterklasse für Grafik und Werbung an der Universität für angewandte Kunst in Wien.



Sämtliche Gewinnerarbeiten in Wort und Bild, ein Ranking der erfolgreichsten Agenturen sowie Statements der CCA-Juryvorsitzenden finden sie

(cc)

stats