CCA schickt 64 Arbeiten zum ADC*E
 

CCA schickt 64 Arbeiten zum ADC*E

Beim diesjährigen Wettbewerb des ADC of Europe gehen 64 Arbeiten aus Österreich ins Rennen.

Am Samstag, dem 31. Juli 2004, findet die diesjährige Jurierung des Art Directors Club of Europe (ADC*E) in London statt. Der Creativ Club Austria schickt dieses Jahr insgesamt 64 Arbeiten zum Wettbewerb des ADC*E, einem der wichtigsten Kreativ-Awards in Europa. Noch nie zuvor hatte Österreich so viele Arbeiten zum ADC*E eingereicht.



All jene Arbeiten, die beim CCA-Wettbewerb im März 2004 mit einer Venus in Gold oder Silber ausgezeichnet wurden (vorausgesetzt sie entsprechen den Einreichbedingungen beim ADC*E), werden nun noch einmal von einer hochkarätig besetzten internationalen Jury beurteilt. Neben zwanzig Gold-Gewinnern und 27 Silber-Gewinnern, stellen sich auch die beiden Gold-Gewinner in den CCA-Kategorien "Junior of the Year" und "Rookie of the Year" der internationalen Jury. Weiters haben österreichische Agenturen erstmals die Gelegenheit, ihre mit Bronze ausgezeichneten Arbeiten der ADCE-Jury vorzulegen – 15 Bronze-Arbeiten gehen ebenfalls nach London.



Österreich wird bei der diesjährigen Jury von Johannes Newrkla, der als ADCE-Präsident auch erstmals die Funktion des Jury-Präsidenten übernimmt, sowie von Gerda Schebesta (Demner, Merlicek & Bergmann), Athanassios Stellatos (Lowe GGK), Edmund Hochleitner (Wien Nord Pilz) und Christoph Gaunersdorfer (Jung v. Matt/Donau) vertreten.

(as)

stats