Cannes Lions: Die Preisträger der vierten Awa...
 

Cannes Lions: Die Preisträger der vierten Award-Show

Cannes Lions
Das 64. Cannes Lions International Festival of Creativity läuft noch bis 24. Juni.
Das 64. Cannes Lions International Festival of Creativity läuft noch bis 24. Juni.

Die Auszeichnungen für Entertainment, Entertainment Lions for Music, Media, Design und Product Design sowie für die Media Person of the Year und das Medianetwork of the Year sind vergeben.

Im Rahmen der vierten Award-Show am Mittwoch Abend wurde die kreative Exzellenz in den Kategorien Entertainment, Entertainment Lions for Music, Media, Design und Product Design prämiert. MRM//McCann, Johannes Leonardo, CJ Worx, R/GA New York und GREY Colombia nahmen jeweils einen Grand Prix mit.

Design Lions

Wie berichtet, gewann Demner, Merlicek & Bergmann mit "Signed by Bees" für Darbo einen Silberlöwen. Der Grand Prix währenddessen, der zugleich der erste für Thailand ist, ging an „The Unusual Football Field“ von CJ Worx für AP Thailand. Jury-Präsidentin Sandra Planeta, Gründerin und Creative Director von Planeta Design, Schweden, sagte: "Das Design ist clever, smart, einfach, zielgerichtet und nützlich. Es ist so ansprechend, dass ich es sogar gerne selbst ausprobieren möchte."

Die Kategorie Design zeichnet visuelle Handwerkskunst aus, die eine Marke oder Markenbotschaft maßgeblich definiert. Von 2.780 Einreichungen wurden 112 prämiert, davon 20 mit Gold, 33 mit Silber und 58 mit Bronze. 

Entertainment Lions

Die Entertainment Lions würdigen kreativen Content mit Kulturphänomen-Charakter. 78 von  1.793 Einreichungen erhielten einen Löwen: Zwölf Gold, 22 Silber und 43 Bronze. Der Grand Prix ging an „Beyond Money“ von MRM//McCann Spanien, Madrid, für Santander Bank. Jury-Präsident PJ Pereira, Mitbegründer & Chief Creative Officer Pereira & O'Dell, sagt, die Arbeit sei "ein perfektes Beispiel dafür, wie eine Marke ein Statement machen und gleichzeitig den Verbrauchern kostbare Zeit sparen kann.“

Entertainment for Music

Die Entertainment Lions for Music feiern kreative Musikkooperationen und originellen Musik-Content. 511 Einreichungen werden in dieser Kategorie gezählt, 33 wurden mit Löwentrophäen prämiert: fünf erhielten Gold, elf Silber und 16 Bronze. Der Grand Prix wurde an „Original is Never Finished“ von Johannes Leonardo, New York (USA), für adidas Originals vergeben. Jury-Präsident Olivier Robert-Murphy, Global Head of New Business der Universal Music Group, und seine Jury entschied sich für die Arbeit, die Frank Sinatra's Klassiker „My Way“ mit dem Sound einer jungen Generation von Künstlern neu inszeniert. Die Arbeit interpretiert gekonnt die Vergangenheit neu, um sie einer jungen Zielgruppe näher zu bringen und authentische Anknüpfungspunkte zu schaffen.

Media Lions

Die Media Lions feiern kreativen Content, der durch bahnbrechende Channel-Strategien vorangetrieben wird. Von 2.949 Einreichungen in der Kategorie Media gehen 95 als Sieger hervor. Vergeben wurden neun Gold-, 28 Silber- und 57 Bronze-Löwen. Der Grand Prix ging an „Innovating Saving“ von R/GA New York für jet.com. Mike Cooper, Chief Executive Officer Worldwide bei PHD, führte die Jury an, die die Arbeit von einem ehemaligen Start-up-Retailer für seine außerordentlich nachhaltige Kommunikationsstrategie auszeichnete. Angetrieben von Preis- und Verbrauchsdaten, nutzten sie Social Media und Search Insights, um die gleichen Werbeerfolge wie die der großen Marken zu erzielen.

Product Design Lions

Die Kategorie Product Design prämiert Kreativität die Form und Funktion verbindet. Gezählt werden 435 Einreichungen, von denen 22 von der Jury unter Jurypräsident Andy Hood, Head of Emerging Technologies, AKQA, mit Löwentrophäen ausgezeichnet wurden: Vier erhielten Gold, sechs Silber und elf Bronze. Die Jury unter Ruth Berktold, JA Architektur, Deutschland, wählte „Payphone Bank“ von GREY Colombia, Bogotá, für TigoUNE zum Grand Prix-Sieger. Eine zielgerichtete, nützliche und vor allem weltverändernde Arbeit, die die Schnittstellen eines Münzfernsprechers in Mikrosparkonten verwandelte und dabei die kolumbianische Bevölkerung zu unterstützt.

Media Person of the Year

Sir Lucian Grainge, Chairman & Chief Executive Officer der Universal Music Group (UMG), wurde als Cannes Lions Media Person of the Year geehrt. Die Auszeichnung würdigt seine Leistungen, die die Zukunft der kreativen Kommunikation geprägt haben und auch heute noch eine einflussreiche Rolle in der heutigen Medienlandschaft einnehmen.

Medianetwork of the Year

Die Sieger in der Kategorie Medianetwork of the Year stehen ebenfalls fest: Den ersten Platz belegt OMD Worldwide, den zweiten Platz Mediacom und Drittplatzierter ist Starcom.
stats