Cannes: Chancen auf Filmlöwen steigen
 

Cannes: Chancen auf Filmlöwen steigen

Die Chancen Österreichs auf einen Filmlöwen beim diesjährigen Werbefestival in Cannes steigen.


SRC=uploads/pics/imported/cannes.jpg WITDH=60 HEIGHT=60 ALIGN=LEFT BORDER=0>
Drei Filme auf der Shortlist des diesjährigen Lions Festival in Cannes - AHA Puttner Bates mit Kawasaki, Demner, Merlicek & Bergmann mit MediaMarkt sowie TBWA Wien mit Wiener Tierschutzverein - könnten für Österreichs Agenturen noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein. Nach der Shortlist reduziert die Filmjury die Arbeiten erneut zu der so genannten Short-Shortlist. Die insgesamt 537 shortgelisteten Filme und Kampagnen wurden für diese Liste nochmals auf rund 270 Arbeiten reduziert. Unter diesen 270 Filmen, die für die Jury zur Diskussion um einen Löwen stehen, sollen noch immer zwei Beiträge aus Österreich sein.



Wobei sich der Kawasaki-Spot von AHA Puttner Bates in seiner Kategorie (Other Vehicles, Auto Products & Services) laut Shortlist mit sechs weiteren Konkurrenten auseinanderzusetzen hat. Demner, Merlicek & Bergmann tritt mit MediaMarkt (Kategorie Retail Stores & Rental Companies) gegen 13 weitere shortgelistete Spots an. Der Tierschutz-Spot der TBWA steht in der Kategorie (Fund-Raising & -Appeals) noch mit acht weiteren Spots im Rennen.

(as), (max)

stats