Best Brands 2012
 

Best Brands 2012

#

Die „erfolgreichsten“ Marken Deutschlands wurden gekürt: BMW, Apple, HTC und Amazon sind Sieger.

Letzte Woche wurden die "erfolgreichsten" Marken Deutschlands mit dem "best brands Award" ausgezeichnet. Bereits zum neunten Mal fand die Prämierung statt - initiiert von der Serviceplan Gruppe, GfK, Pro Sieben Sat.1, der Wirtschaftswoche, dem Markenverband und IQ Media Marketing.

In der Kategorie "Beste Unternehmensmarke International" konnte sich BMW den ersten Platz sichern vor - den ebenfalls aus dem Autobreich stammenden Marken - Audi (Platz 2) und Volkswagen 
(Platz 3). 

Die "Beste Produktmarke" entschied Apple für sich. Die Marke ist damit in dieser Kategorie von Null auf Platz Eins eingestiegen, so, wie im vergangenen Jahr in der Kategorie "Beste Wachstumsmarke", in der sie in diesem Jahr den 3. Platz belegt. Hinter Apple folgen die Marken Nivea (Platz 2) und Miele (Platz 3). 

Bei der "besten Wachstumsmarke" siegte die Handymarke HTC EMEA. Ganz neu im best brands Ranking präsentiert sich auf Platz 2 die Marke Aperol. Apple, der Vorjahressieger dieser Kategorie, belegt dieses Mal den dritten Platz. 

In der diesjährigen Sonderkategorie "Beste Entscheidermarke im Bereich Händlermarke Non-Food" siegte Amazon

Studiendesign: 

Die prämierten Kandidaten werden in einer repräsentativen GfK-Studie an zwei Kriterien gemessen: an ihrem wirtschaftlichen Markterfolg und an der Beliebtheit der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher. Grundlage für best brands ist eine Untersuchung der GfK Marktforschung, die sowohl die quantitative (erlösorientierte) Perspektive der Markenstärke als auch die qualitative Perspektive (Markenattraktivität) messen soll und somit ihre Markenstärke bewerten soll.

Untersuchungsgebiet: Deutschland, bundesweit

Stichprobe: 3.000 Personen, repräsentative Bevölkerung

Erhebungszeitraum: Oktober 2011 

Methode: Telefonstudie (CATI)

Mehr zum Studiendesign sowie ein Ranking über die Jahre gibt´s hier
stats