Benchmarks für Agenturen?
 

Benchmarks für Agenturen?

Die Salzburger Fachgruppe für Werbung & Marktkommunikation plant ein ambitioniertes Benchmarking-Projekt für Werbeagenturen.

Als Beitrag zur "Presidency" versteht die Salzburger Fachgruppe Werbung ihre Überlegungen, für Werbeagenturen ein Benchmarking -Projekt zu initiieren. Ausgehend davon, daß die Mehrzahl der österreichischen Agenturen nicht in internationalen Networks engagiert sind, sondern als Einzelkämpfer agieren, macht es Sinn, auf Basis eines vergleichbaren Systems wirtschaftliche Parameter zu entwickeln. Wie Heinz Polak, Initiator des Projektes, im Gespräch mit horizont.at mitteilt, geht es primär darum, Orientierungshilfen innerhalb gleichgerichteter Agenturstrukturen zu schaffen. Vergleiche können aber auch zur Gesamtsituation sowie zu anders strukturierten Agenturen hergestellt werden. Den Nutzen sieht Polak in möglichen Ansätzen zu strukturellen Verbesserungen innerhalb der Agentur sowie in der Einschätzung des jeweils eigenen Entwicklungspotenziales. Integriert werden sollen nicht nur anonymisierte Bilanzdaten, sondern auch Informationen zu Personal- und Kostenstrukturen. Nicht berücksichtigt werden vorerst die Agenturhonorare. Das Projekt soll im Sommer starten und von Anfang an österreichweit angelegt sein. (spr)



Wollen Sie wissen, was genau Benchmarking ist?

stats