Belvedere und Josko: Zwei digitale Großprojek...
 
Belvedere und Josko

Zwei digitale Großprojekte für die Agentur Liechtenecker

Liechtenecker GmbH / Taha Alshemaree
Eigentümerin Susanne Liechtenecker
Eigentümerin Susanne Liechtenecker

Die Agentur rund um Eigentümerin Susanne Liechtenecker entwickelt den neuen Webauftritt des Belvedere Museums sowie "Josko ENJIN", das Intranet-Portal des österreichischen Familienunternehmens Josko Fenster & Türen GmbH, weiter.

Die Liechtenecker GmbH versteht sich als Partner für Corporate Innovationen, der in der strategischen Arbeit auf die Kompetenzen bei UX-Design, Service Design und Customer Experience sowie auf Methoden des Speculative Design als forschungsorientiertem, experimentellem Designansatz setzt. Gemeinsam mit ihren Kunden entwirft das Wiener Lab & Studio dabei in Experimenten Zukunftsvisionen mit Potenzial für die Gegenwart und implementiert diese in der Umsetzung.

Für den Kunden Belvedere Museum stellt Liechtenecker den Museumsbesuch der Zukunft in den Mittelpunkt. Nach sechsmonatiger Entwicklungszeit wurde im Sommer 2019 die neue Webseite www.belvedere.at gelauncht, im Frühjahr 2020 ist der Projektabschluss mit der Umsetzung wichtiger Feature Requests geplant. Die Webseite verfolgt zwei Stoßrichtungen, zum einen geht es um Service und Convenience für die Museumsbesucher aus Wien und aus aller Welt (Buchungen von Tickets mit Time-Slots, Veranstaltungstickets), zum anderen geht es um ein Belvedere-Gesamterlebnis mit einer virtuellen Contentaufbereitung (Informationen zur Sammlung, zu den Ausstellungen etc.). Die Entwicklungsarbeit umfasst dabei auf Basis einer Dachmarkenstrategie die Zusammenfassung der unterschiedlichen Bereiche des Belvedere und diverser Automatisierungen im Hintergrund der Site.

Josko ENJIN steht für Every Day, News, Joy, Innovation, Network und symbolisiert einen Motor, der dynamisch, antriebsvoll und als Kern von etwas Großem, nämlich der digitalen Zukunft des österreichischen Familienunternehmens Josko, fungiert. Vision der Zusammenarbeit mit Liechtenecker war es, ein Portal zu schaffen, das langfristig eine Harmonisierung aller unternehmensinternen Prozesse und Systeme von Josko erlaubt – von Zeitstempelungen über Eventmanagement bis hin zu spezifischen Arbeitsprozesse – und gleichzeitig das zentrale Informations- und Kommunikations-Medium für sämtliche Mitarbeiter und Partner von Josko darstellt. Die digitale Transformation bedeutet für Josko aber nicht nur Systeme und Prozesse zu erneuern, sondern vor allem auch einen Wandel der Unternehmenskultur anzustoßen, und gleichzeitig einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der familiären Werte des Unternehmens zu leisten und die "Josko-Familie" noch stärker miteinander zu verbinden als dies bisher schon der Fall war.
Intranet für Josko
Intranet für Josko
State-of-the-Art Webauftritt des Belvedere Museum
State-of-the-Art Webauftritt des Belvedere Museum
stats