Beide Publicis-Chefs treten ab
 

Beide Publicis-Chefs treten ab

Arturo und Zelmanovics verlassen die Agentur

Knalleffekt in der Kettenbrückengasse. CEO Raffaele Arturo und CCO Alexander Zelmanovics verlassen die Publicis Austria Group. Bis eine neue Geschäftsführung installiert wird - die Bekanntgabe soll in den kommenden zwei Wochen erfolgen - leitet ein internes Managementteam die Agentur. 

Am Montag, den 5. März 2012, wurden die Mitarbeiter und Kunden der Agentur informiert, dass Raffaele Arturo nach mehr als acht Jahren in der Publicis Austria die Agentur verlässt. Grund sind Auffassungsunterschiede darüber, wie die Agentur in Zukunft auszurichten sei. Zeitgleich geht auch Alexander Zelmanovics, der Ende 2010 als Chief Creative Officer anheuerte. Die Position des CCO wird erst einmal nicht nachbesetzt, der oder die neue CEO soll schon bald bekannt gegeben werden. Bis dahin wird die Agentur von Finanzdirektor Martin Laher und den "Brand Directors" Marcus Jablonski, Barbara Kavallar und Dominique Torres geführt. 

HORIZONT traf Arturo und Steven Althaus, den Publicis-CEO für Deutschland und Österreich, noch am Montagnachmittag zu einem Gespräch über Hintergründe und Perspektiven zu diesem Wechsel.  Mehr darüber lesen Sie in der Printausgabe von HORIZONT (10/2012), die am Freitag, den 9. März erscheint.
stats