BBDO Germany steigert Umsatz leicht
 

BBDO Germany steigert Umsatz leicht

Die BBDO Germany Group verzeichnet im Jahr 2003 ein sanftes Umsatzplus.

Der Umsatz der BBDO Germany, der größten deutschen Agenturgruppe, ist im abgelaufenen Geschäftsjahr leicht gestiegen. Parallel dazu ist die Zahl der Mitarbeiter der Agentur-Gruppe überproportional gesunken, und so der Pro-Kopf-Umsatz der Gruppe entsprechend gestiegen. Exakte Zahlen veröffentlicht die deutsche Tochter der US-Holding Holding auf Grund des Sarbanes Oxley Act nicht mehr. Dies sei der BBDO Germany seit dem Jahr 2002 nicht mehr möglich, teilt die Agentur mit. Der Umsatz nach Billings hatte im Jahr 2002 bei 2,109 Millionen Euro, das Honorarvolumen bei 316 Millionen Euro gelegen.



Besonders positiv innerhalb der deutschen BBDO-Gruppe hätten sich im vergangenen Jahr die Bereiche Public Relations, Consulting, Media sowie Call Center entwickelt. Ein leichtes Plus konnte auch in der klassischen Werbung erzielt werden. Der Bereich CRM inklusive Internet zeigte sich auf hohem Niveau stabil, rückläufig waren hingegen die Umsätz im Bereich Promotions und Events.

(as)

stats