Bayern: ADAC Fahrsicherheitszentren wählen 12...
 
Bayern

ADAC Fahrsicherheitszentren wählen 123Consulting

ADAC Fahrsicherheitszentren Südbayern

Die südbayrischen Experten in Sachen Fahrsicherheit und Fahrtechnik entscheiden sich in der Zusammenarbeit für die digitale Agentur mit Sitz in Wien und Berlin.

Mit dem Re-Opening der Fahrsicherheitszentren nach dem Shutdown haben sich die südbayrischen ADAC Fahrsicherheitszentren mit 123Consulting zusätzliche Fachkompetenz im Bereich Digital-Marketing ins Boot geholt. Seit dem Sommer unterstützt die in Wien gegründete Beratungsagentur mit ihrem Strategie-Audit das zukünftige Kampagnengeschehen über alle Kanäle hinweg. Das Ziel der Zusammenarbeit: Eine verbesserte Kampagnenpräsenz bei Kunden und eine Erhöhung des aktuellen Return on Investment in allen Umsatzbereichen.

'Das Jahr stabilisieren'

„Die Herausforderung in einem Jahr wie 2020 könnte für die ADAC Fahrsicherheitszentren nicht größer sein. Jetzt geht es darum, die Online-Buchungen zu steigern, das Jahr zu stabilisieren und die Kundenansprache über die digitalen Kanäle zu optimieren“, bekräftigt Walter Ittlinger, Geschäftsführer der ADAC Fahrsicherheitszentren Südbayern.

Nach der diesjährigen Wiedereröffnung erneuerte man auch die gesamte konzeptionelle Kampagnenausrichtung, um damit den Trainingsrückgang während des Shutdowns auszugleichen, bestätigt Harald Grabner, Inhaber von 123Consulting. Die zentralen und zugleich strategischen Elemente seien in die Online-Strategie eingebunden und mit gezielten Branding- bzw. Awareness-Aktivitäten angereichert worden. Das Ziel: Eine Steigerung bei der Anzahl an Online-Trainings und den Verkäufen von Gutscheinen.

stats