bauMax-Media an MediaCom
 

bauMax-Media an MediaCom

Nach der erfolgreichen Einführung eines unternehmensweit einheitlichen Marketingkonzeptes setzt bauMax nun auch bei der Mediabetreuung auf eine einheitliche Strategie. Sowohl in Österreich als auch in allen CEE-Ländern wird bauMax in Zukunft mit MediaCom zusammenarbeiten.

Die MediaCom ist für bauMax in Österreich bereits seit 2004 tätig. Nun hat die Agentur in einem zweistufigen Verfahren auch die Betreuung der übrigen bauMax Länder - Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Rumänien, Bulgarien und Türkei – gewonnen. Im Finale setzte sich der Teiletathalter gegen MEC mediaedge:cia und OMD durch. Der Kreativetat wird in allen bauMax-ländern von Jung v. Matt/Donau betreut.

Der professionelle und umfangreiche Auswahlprozess bezüglich Planungs-, Einkaufs- und Beratungskompetenz der einzelnen Agenturen wurde von Mediaprofi Herta Zink, thinkzink, begleitet.

„Mit der Neuvergabe unserer Mediabetreuung verfolgen wir zwei Hauptziele: Zum einen wollen wir eine einheitliche Unternehmensstrategie erstellen, die dennoch auf die spezifischen Landesgegebenheiten in CEE Rücksicht nehmen kann. Zum anderen geht es uns um einen möglichst effizienten Budgeteinsatz. In beiden Bereichen konnte uns die Mediacom überzeugen,“ kommentiert Harald Schmidl, Marketingleiter bauMax Holding.

Joachim Feher, CEO MediaCom Wien: „Wir freuen uns, dass wir mit unserem Netzwerk in CEE und unserer fachlichen Kompetenz überzeugen konnten. Wir werden in enger Abstimmung der bauMax Holding in Klosterneuburg die internationale Strategie erarbeiten und koordinieren. Die operative Umsetzung erfolgt dann pro Land durch die landeseigenen bauMax-Organisationen und MediaCom Büros. So können wir eine optimale Umsetzung garantieren.“


stats