Austrian Fashion Awards vergeben
 

Austrian Fashion Awards vergeben

Am 16.Juni wurden im Semperdepot die Austrian Fashion Awards vergeben.

Das 10. "Fashion & Photography" kürte im Semperdepot fünf Designer mit ihren Labels. So wie in den Jahren davor, erfolgte auch heuer die Jurierung wieder in zwei Stufen: Im März 2010 nominierte die international besetzte Jury aus den eingelangten Einreichungen für jeden Preis zwei FinalistInnen.

Saskia Wendland ist die diesjährige Gewinnerin des Modepreises des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK). Die Absolventin der Modeklasse der Universität für angewandte Kunst Wien bei Veronique Branquinho erhielt ein einjähriges Arbeitsstipendium bei einem internationalen Designer ihrer Wahl. Der Preis ist mit 13.200 (innerhalb Europas) bis 18.000 Euro (außerhalb Europas) dotiert. 

Danach überreichte Andreas Mailath–Pokorny, Amtsführender Stadtrat für Kultur und Wissenschaft an Isabelle Steger den Modepreis der Stadt Wien. Die aus Tirol stammende Modedesignerin erhielt den mit 10.000 Euro dotierten Preis für innovatives Modedesign zur Finanzierung einer internationalen Messe- oder Festivalteilnahme. www.isabellesteger.com

Das Designerduo Peter Holzinger und Christian Moser nahmen den Preis für Internationale PR durch Paulus Stuller, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Wien, entgegen. Die beiden beschreiten Pfade abseits festgefahrener Männer-Mode-Klischees. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis  beinhaltet die Vermittlung an eine internationale Presseagentur mit Übernahme des Agenturhonorars. www.superated.com

Der Editorial Award 2010 erstmals in einer Zusammenarbeit von der deutschen Plattform für Fotografie GoSee und Unit F büro für mode in drei Kategorien ging an Rosa Rendl www.rosarendl.com in der Kategorie Fashion und Klemens Horvath www.klemenshorvath.com in der Kategorie Portrait. Die Kategorie Still Life wurde von der Jury nicht prämiert.

Der KONTAKT. Fashion Award by Erste Bank wurde heuer an das ungarische Designertrio USE unused vergeben. www.use.co.hu Ziel des Modepreises ist es, Kreativität und Potential von Fashion-Designern aus Zentral- und Osteuropa zu fördern und den internationalen Austausch zwischen Ost und West zu verstärken.

Im Anschluss daran präsentierten herausragende AFA-Preisträger – Awareness & Consciousness www.awarenessandconsciousness.com, DIPTYCH www.diptych.at, house of the very island’s... www.houseofthe.com, Peter Pilotto www.peterpilotto.com, pelican avenue www.pelicanavenue.com und Wendy&Jim www.wujsympathisant.com – zum zehnten Geburtstag von Unit F im Rahmen der 10 Anniversary Fashion Show ihre aktuellen Kollektionen.
stats