Aufruf zum ADC Wettbewerb 2007
 

Aufruf zum ADC Wettbewerb 2007

Österreichische und Schweizer Einreichungen erwünscht - Einreichschluss ist der 8. Jänner 2007.

Der Startschuss zu Deutschlands größtem Kreativwettbewerb ist gefallen: Der Art Directors Club (ADC) ruft freischaffende Kreative und Agenturen auf, die einfallsreichsten Arbeiten aus diesem Jahr einzureichen und zwar unter www.adc.de. Einsendeschluss für alle Einreichungen ist der 8. Januar 2007.

Erstmals könne auch Agenturen aus Österreich und der deutschsprachigen Schweiz teilnehmen. Bislang konnten Österreicher und Schweizer nur teilnehmen, wenn ihre Arbeiten in Deutschland geschaltet wurden. Der ADC kündigte außerdem folgende Neuerungen an: Beim kommenden Wettbewerb wird die disziplinäre Vielfalt des ADC Awards durch die Einführung zweier neuer Kategorien "Virale Filme" und "Packaging/Produktdesign" erweitert. Zugleich erfahren einige der bestehenden Kategorien eine Weiterentwicklung. In der Kategorie Text können sich neuerdings auch Long Copies, beispielsweise Bücher, Broschüren und Flyer, präsentieren. In den Kategorien Design, Fotografie, Illustration und Editorial werden Einsender ermutigt, längere Strecken einzureichen – mittels gesenkter Teilnahmekosten für umfangreiche Serien. Und in den Designkategorien sowie in Illustration gibt es die ADC Jurierung zum Nulltarif: Die erste Einreichung, egal wie groß, ist 2007 einmalig gebührenfrei.

Spezielle Fragen tauchen häufig in den Bereichen Events und Kommunikation im Raum auf, weshalb der ADC speziell für Eventagenturen und Szenografen eine Kontaktadresse eingerichtet hat: Wer sich per Email an events@adc.de wendet, wird bei der Registrierung vom ADC Team unterstützt. Teilnahmebedingungen und Anmeldung zum ADC Wettbewerb 2007 unter www.adc.de

(cc)

stats