Art Directors Club of Europe: Serviceplan-Kre...
 
Art Directors Club of Europe

Serviceplan-Kreativchef Schill wird ADCE-Präsident

Jordi Salas
Alexander Schill, CCO Serviceplan Group
Alexander Schill, CCO Serviceplan Group

Alexander Schill, der globale Kreativchef von Europas größter unabhängiger Agenturgruppe Serviceplan, ist neuer Präsident des Art Directors Club of Europe (ADCE). Er folgt auf Ami Hasan, der seit 2017 an der Spitze des Kreativclubs stand.

Der neu gewählte Präsident des Art Directors Club of Europe (ADCE) ist der Chief Creative Officer der Serviceplan Group, Alexander Schill. Seit 2006 ist er federführend am Ausbau der starken Marktposition des größten unabhängigen Agenturnetzwerks Europas beteiligt. Die Serviceplan Group zählt heute mehr als 24 Niederlassungen in 17 Ländern, in Österreich ist sie mit Wien Nord Serviceplan präsent. Schill hat Serviceplan in nationalen und internationalen Kreativrankings in die erste Reihe gebracht. Seine Arbeit wurde auch international vielfach ausgezeichnet, u. a. mit mehr als 80 Cannes Lions.

Der ADCE würdigt seinen neuen Präsidenten in einer Mitteilung als weltweit anerkannten Kreativen, der sich mit seiner Arbeit seit Jahren auch in der Flüchtlingskrise sowie gegen den Klimawandel einsetzt. Im ADCE tritt Schill in die Fußstapfen von Ami Hasan, Gründer, Vorsitzender und Creative Director von Hasan & Partners.

Seinen Antritt kommentiert Schill mit den Worten: "Kreativität ist ein 'höheres Gut' mit einer erstaunlichen Kraft, die Gesellschaft zu verändern. Das sollte aber nicht im Interesse von Geschäftsleuten liegen. Deshalb engagiere ich mich für den ADCE als einen der wenigen starken gemeinnützigen Kreativbetriebe der Welt." Kreativität sieht er als eine "Supermacht", die hilft, Probleme sichtbar zu machen. Er ergänzt: "Sichtbarkeit ist für mich der Schlüssel. Wir können die Dinge nur ändern, die wir sehen und verstehen können. Mein Hauptanliegen wird es daher sein, mich genau auf diese Botschaft zu konzentrieren: Lasst uns Kreativität einsetzen, um Themen – für das soziale Wohl oder für Marken – in den Vordergrund der Gesellschaft und der Verbraucher zu rücken."

Creativ Club Austria gratuliert

Auch der österreichische Kreativverband stellt sich mit Glückwünschen ein: "Der gesamte Vorstand des Creativ Club Austria gratuliert Alexander Schill zur neuen Verantwortung und dem ADCE-Board zu dieser Wahl. Schill wird den ADCE mit seinem Know-how, seiner Erfahrung und seinen Ideen weiterbringen. Der Creativ Club Austria wird seinen Beitrag für diesen Weg als Partner im internationalen Verbund gerne leisten", so Creativ-Club-Austria-Präsident Andreas Spielvogel. "Als Mitglied des globalen WARC-Councils, Jurypräsident bei zahlreichen Kreativfestivals auf der ganzen Welt wie Cannes Lions, CLIO, NYF, D & AD, Eurobest und als regelmäßiger Hauptredner ist Schill zu einer starken Stimme für grenzenlose Kreativität und messbare Wirkung geworden."

Der Art Directors Club Europe (ADCE) ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Barcelona, der aus 23 professionellen Vereinen und Vereinigungen für Grafikdesign und Werbung aus ganz Europa besteht, darunter der Creativ Club Austria (CCA) als Sprachrohr und Plattform der heimischen Kreativbranche. Der ADCE wurde 1990 gegründet und fördert herausragende Leistungen im Bereich Grafikdesign und Werbekreativität auf europäischer Ebene. Der Verband repräsentiert mehr als 5.000 Experten aus dem Kreativbereich. Als einzige Auszeichnung vereint der ADCE-Award europäische Kreativarbeiten in Design und Werbung unter einem Dach, die sich zuvor durch eine nationale Prämierung bei Partner-Wettbewerben qualifiziert haben.

stats