Anlässlich der CCA-Venus: DMB widmet Österrei...
 
Anlässlich der CCA-Venus

DMB widmet Österreichs Kreativen zusätzlichen öffentlichen Auftritt

C. Gstettner
"Gerade in diesen grimmigen Zeiten brauchen wir Zusammenhalt in der Branche", meint Werbelegende Mariusz Jan Demner.
"Gerade in diesen grimmigen Zeiten brauchen wir Zusammenhalt in der Branche", meint Werbelegende Mariusz Jan Demner.

Mit der Initiative möchte Demner, Merlicek & Bergmann (DMB) die Unverzichtbarkeit von kreativer Kommunikation in Zeiten des Umbruchs unterstreichen und damit den Leistungen ausgezeichneter österreichischer Kreativer Respekt zollen.

Anlässlich der CCA-Venus-Awards, die erstmals ohne Gala und über keine Bühne gehen, widmet DMB jenen Kreativen, die heuer coronabedingt etwas im Schatten stehen, einen zusätzlichen öffentlichen Auftritt. In einer etwas anderen Anzeige und äußerst ausführlichen Long Copy über das Arbeiten in der Kreativbranche werden alle ausgezeichneten Kreativen und Agenturen, die es auf die Shortlist des CCA-Venus-Awards 2020 geschafft haben, auf humorvolle Weise schriftlich verewigt. Einzelne Begriffe, Wortspiele und Redewendungen werden, im gesamten Text, immer wieder durch Namen von Personen und Agenturen ersetzt, um dem Geschriebenen eine neue Bedeutung zu geben. Das Ergebnis ist eine dadaistische Laudatio auf alle Gewinner und eine Geste der Wertschätzung.

DMB
"Im Wettbewerb um die besten Arbeiten stellen wir zu oft das Trennende vor das Gemeinsame. Aber zum Wettbewerb gehört eben auch anzuerkennen, dass niemand zufällig auf dieser Shortlist der Besten steht und dass wirklich alle herausragende Arbeit geleistet haben. Das wollen wir hervorheben, gerade in diesen grimmigen Zeiten brauchen wir Zusammenhalt in der Branche", erläutert Agenturgründer Mariusz Jan Demner in einer Aussendung.
stats