Andreas Martin wird Geschäftsführer der media...
 

Andreas Martin wird Geschäftsführer der media.at-Gruppe

Dentsu Aegis Network / Lukas Ilgner
Andreas Martin, ab 1.10. Managing Director media.at-Gruppe
Andreas Martin, ab 1.10. Managing Director media.at-Gruppe

Ab Oktober übernimmt Andreas Martin in der Funktion als Managing Director die Verantwortung für die gesamte media.at-Gruppe.

Der Integrationsprozess nach der Akquisition von media.at durch Dentsu Aegis Network im Juli hat weitere personelle Auswirkungen: Andreas Martin (44) wurde die Verantwortung für die gesamte Gruppe übertragen. Dazu zählen neben media.at unter anderem auch die bekannten Marken OmniMedia und mediastrategen. Martin ist seit 2013 operativer Geschäftsführer der trigomedia GmbH, der Digitalmarketing Agentur von media.at.

Vor seinem Einstieg bei media.at war der gebürtige Salzburger für das Business Development bei Hutchison 3G Austria zuständig und zeichnete für die Entwicklung der digitalen Multiscreen-Vermarktungsstrategie verantwortlich. Weitere berufliche Stationen waren Sony Network Services Europe, jet2web / A1 Telekom Austria und absolutfilm (Freenet AG). Martin ist seit 2011 Präsident der Mobile Marketing Association (MMA) und wurde vom renommierten Fachmagazin „Update“ zum „Onliner des Jahres 2014“ in der Kategorie „Innovator“ gekürt. Von 2004 bis 2011 fungierte der Betriebswirt als Vortragender an der Donauuniversität Krems und der Fachhochschule Salzburg.

Andreas Weiss, CEO Dentsu Aegis Network Austria: „Nach der Akquisition war mir sehr wichtig, dass ein anerkannter Experte aus der Gruppe media.at die Verantwortung für das Unternehmen übernimmt. Andreas kennt unsere Branche im Detail und wird die Positionierung von media.at erfolgreich fortführen und auch die digitale Kompetenz aufgrund seiner langjährigen Expertise in diesem Bereich weiter ausbauen.“

Andreas Martin, Managing Director media.at-Gruppe: „Ich freue mich sehr, dass die media.at mit ihren starken österreichischen Agenturmarken und dem breiten Kundenportfolio am heimischen Markt nun Teil der internationalen Dentsu Gruppe ist. Die Bedürfnisse des Marktes haben sich essentiell verändert. Die insbesondere durch die Digitalisierung geänderten Rahmenbedingungen verlangen von Agenturen sehr starke Beratungskompetenz. Das ist der Weg, den wir gehen wollen. Die media.at Gruppe wird weiterhin die Fokussierung auf Kunden am heimischen Markt fortsetzen und die Digitalisierungsoffensive der letzten Jahre kontinuierlich vorantreiben.“

[Red.]
stats