Amir Tavakolian leitet Virtual Identity in Wi...
 

Amir Tavakolian leitet Virtual Identity in Wien

Virtual Identity
Amir Tavekolian wird neuer Geschäftsführer des Standortes Wien.
Amir Tavekolian wird neuer Geschäftsführer des Standortes Wien.

Amir Tavakolian übernimmt Geschäftsführung vom Standort Wien - Wiener Niederlassung der Digitalagentur übernimmt nun auch offiziell den Namen des Mehrheitseigentümers.

Acht Jahre nachdem die Virtual Identity AG Mehrheitsanteile an der knallgrau GmbH erwarb, übernimmt die Wiener Niederlassung der Digitalagentur nun offiziell den Namen des Mehrheitseigentümers. Damit geht auch die Phase des Doppelnamens vi knallgrau zu Ende.

Wechsel in der Geschäftsführung

Einher geht damit auch ein Wechsel in der Geschäftsführung: Neben CEO Ralf Heller tritt Amir Tavakolian in die Geschäftsführung ein und leitet den Wiener Standort. Amir Tavakolian hat Agenturen in diesen Phasen schon oft begleitet und gestaltet. Dieter Rappold bleibt Gesellschafter der Agentur und ist weiterhin für den Bereich Business Development verantwortlich. Rappold: "Als Miteigentümer kann ich mir niemand Besseren als Amir Tavakolian für die Weiterentwicklung wünschen." "Wir werden immer mehr zum Coach unserer Auftraggeber und genauso lege ich meine Rolle auch an", sagt Amir Tavakolian, "Als Coach und strategischer Berater unserer Kunden."

Alltagsnutzen statt Penetration

"Unser Ziel ist es, Werbung zu entwickeln, die nicht nervt, sondern Menschen in ihrem Alltag hilfreich begleitet", sagt Amir Tavakolian, "Lösungen, die ihnen etwa dabei helfen ihr Fahrrad auf riesigen Bahnhofsparkplätzen wieder zu finden oder Lösungen, die helfen Energie zu sparen vom Smartphone bis zur Waschmaschine." Neben der fachlichen Exzellenz gehe es aktuell darum, die anstehenden Innovationsprozesse in der Werbung in ein effektives Workshop Design zu übersetzten.

(red)
stats