Agenturtrio gründet comm.plete
 

Agenturtrio gründet comm.plete

#
Michael Mehler, Inhaber und Gründer der ghost.company, Putz & Stingl-Miteigentümer Gert Zaunbauer und Reinhardt Schwarz, Mitgesellschafter von mmc:agentur, nennen das Kind beim Namen. Es heißt „comm.plete“.(c)comm.plete
Michael Mehler, Inhaber und Gründer der ghost.company, Putz & Stingl-Miteigentümer Gert Zaunbauer und Reinhardt Schwarz, Mitgesellschafter von mmc:agentur, nennen das Kind beim Namen. Es heißt „comm.plete“.(c)comm.plete

Ghost.company, Putz & Stingl und mmc:agentur schließen sich zu einem Verbund für gemeinsame Akquise und Kundenbetreuung zusammen.

Nun hat die Allianz der Werbeagentur ghost.company, der Web-Spezialistin mmc:agentur und der Eventmarketing- und PR-Agentur Putz & Stingl auch einen Namen. Nach offiziellem Schulterschluss bieten die Kooperationspartner wie schon bisher – jetzt aber unter dem neuen Label comm.plete – "360-Grad-Kommunikation", nämlich Werbung, PR, Eventmarketing, digitales Marketing sowie Social Media an.

Die drei inhabergeführten Agenturen im Süden Wiens (Bezirk Mödling) unterhalten ihren jeweiligen Firmensitz nur fünf Kilometer Luftlinie voneinander und beschäftigen in Summe rund 60 Mitarbeiter, wollen aber auch weiterhin eigenständig am Markt agieren. Rechtliche Verschränkungen seien also keine geplant.

Jedoch, so Gert Zaunbauer, Putz & Stingl-Miteigentümer: „Die bereits langjährig bestehende Kooperation zwischen den drei Agenturen erhält nun eine eigene Akquisitionsschiene. Und bei größeren Etats und Ausschreibungen für Gesamtkommunikationsleistungen wird hinkünftig unter dem eingetragenen Markennamen comm.plete angeboten.“

Um die Etats von Novartis, Raiffeisen Regionalbank Mödling sowie Elin Elektroinstallationen, die in den vergangenen Wochen gewonnen werden konnten, hat sich das Trio bereits unter neuer Flagge beworben. Neben einem offensiven Auftritt in Österreich sei auch geplant, in Deutschland und weiteren europäischen Ländern als comm.plete aufzutreten.
stats