Aegis/Dentsu-Deal unter Dach und Fach
 

Aegis/Dentsu-Deal unter Dach und Fach

#

Die Übernahme durch Japans Marktführer wurde nun auch von den chinesischen Behörden bewilligt und mit einem Schreiben an die Kunden kommuniziert.

Die Übernahme der Aegis Group durch Dentsu ist nach der Einwilligung der chinesischen Behörden offiziell über die Bühne: Wie die beiden Unternehmen in einem Schreiben an Kunden und Geschäftspartner mitteilten, haben alle Behörden den Megadeal in der internationalen Agenturszene abgesegnet. Dentsu als Nummer fünf der internationalen Networks (nach Umsatz gereiht) schluckte damit die Nummer acht. Gemeinsam kamen sie im Vorjahr auf etwa 5,8 Milliarden Dollar. Dentsu soll der Deal etwa fünf Milliarden Dollar wert gewesen sein.

Die gemeinsamen Geschäfte Aegis weltweit und Dentsu außerhalb Japans werden vom Dentsu Aegis Network in London gesteuert werden. Beide Unternehmen werden als separate Einheiten bestehen bleiben, aber von London aus orchestriert werden. CEO des Dentsu Aegis Network ist Jerry Buhlmann, der auch weiter die Aegis-Gruppe leitet. Alle bestehenden Marken und Standorte sollen außerdem bestehen bleiben. "It is very much business as usual", hieß es in dem offiziellen Schreiben der neuen Agenturgruppe dazu.
stats