ADC of Europe vor Reform
 

ADC of Europe vor Reform

CCA-Präsident Tibor Bárci und ADCoE-Mitbegründer Johannes Newrkla beplaudern mit John Hegarty einen Reformplan für den ADC of Europe.

Der ADC of Europe (ADCoE) steht vor einer entscheidenden Weichenstellung - er bedarf einer dringenden Reform. Gelingt diese nicht, droht im das Aus. John Hegarty, Namensgeber von Bartle Bogle Hegarty und Mitbegründer des ADCoE, hat für Dienstag, 25. März 2003, die Präsidenten aller euopäischen ADCs zu einem Lunch eingeladen, bei dem über die Reform des ADCoE diskutiert werden soll. Mit dabei sind ADCoE-Mitbegründer Johannes Newrkla und Tibor Bárci, Präsident des Creativ Club Austria (CCA).



Newrkla zählt zu den Betreibern der Reform des ADCoE, der zuletzt auf zehn nationalen Kreativverbände als Mitglieder geschrumpft war. Ziel sei es, kurzfristig 15 Mitgliedsverbände, langfristig sogar 25 nationale ADCs zu gewinnen, um den ADCoE so als eine gesamteuropäischen Assoziation der Kreativverände zu etablieren, erklärt Newrkla.

(as)

stats