ADC Deutschland - auch Österreichs Agenturen ...
 

ADC Deutschland - auch Österreichs Agenturen unter den Siegern

Einer der wichtigsten Preise der deutschsprachigen Kreativbranche wurde vergeben, der Art Directors Club für Deutschland (ADC) hat seine Nägel für 2013 verliehen

Zum 49. Mal suchte der Art Directors Club für Deutschland die besten Kommunikationsideen des Jahres. Insgesamt gab es heuer 20 mal Gold, 76 mal Silber und 139 mal Bronze.

2013 kein Grand Prix

Die ADC Jury 2013 vergibt dieses Jahr keinen Grand Prix. In der Diskussion für diese höchste Auszeichnung waren aber zwei Projekte, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Die große integrierte Markenkampagne "Keiner spürt es so wie du" von der Agentur HEIMAT für die Marke Hornbach Baumarkt und die außergewöhnliche Zusammenarbeit des "Süddeutsche Zeitung Magazins" und des "ZEITmagazins" beim "Konkurrenzheft" beziehungsweise "Ein Heft über Konkurrenz". ADC Präsident Stephan Vogel: „Ich bin glücklich, dass bei den Top 20 Arbeiten viele große integrierte Markenkampagnen dabei waren, die konzeptionell stark und in ihren einzelnen Teilen sehr gut exekutiert sind. Hornbach, "DIE WELT", Deutsche Telekom, Deutsche Bahn, Mercedes Benz, Volkswagen waren unter den Gewinnern.“

Auszeichnungen für Österreicher

Demner, Merlicek & Bergmann dürfen sich über internationale Kreativ-Lorbeeren freuen. Die Agentur erhielt einen ADC Nagel in Bronze in der Kategorie "Design/Packaging" für - Stiegl "Fahrschein-Etikett". Weiters darf sich D,M & B über eine Auszeichnung in der Kategorie "Print/Einzelmotiv" für die Kampagne "Look Twice" zum Thema "Rebranding European Muslims", welche im Rahmen des Steirischen Herbst präsentiert wurde, freuen.

Ebenfalls Auszeichnungen erhielten DDB Tribal (2 mal für McDonalds - Kategorie "Out Of Home/Kampagne" und "Illustration" und 1mal für Loctite - Kategorie "Print/Einzelmotive"), Halle 34 (für Schig - Kategorie "Design/Packaging") und Bernhard Gigler und Matthias Piskernik (für Werbewunder Radio - Kategorie "Text").

stats