Accenture setzt Einkaufstour in Österreich fo...
 

Accenture setzt Einkaufstour in Österreich fort

AdobeStock / Saklakova
Symbolfoto
Symbolfoto

Die zum internationalen Accenture-Konzern gehörende deutsche Accenture GmbH übernimmt laut der Bundeswettbewerbsbehörde die Maihiro GmbH. Der Deal umfasst auch sämtliche Anteile an der Maihiro GmbH mit Sitz in Wien.

Das update-Digitalagentur-Ranking wies vergangenen Dezember eine neue Spitze der heimischen Digitalagenturen aus: Accenture Interactive. Mit der Digitalschmiede PXP/X übernahm die Digitalagentur der Unternehmensberatung letztes Jahr erstmals in Österreich eine Agentur, der Neueinstieg hierzulande war geglückt. Auch 2020 setzt die laut Ad-Age-Report weltweit größte Digitalagentur auf Wachstum.

In Deutschland kam es vergangene Woche zum Zusammenschluss zweier Beratungsunternehmen, der auch die jeweiligen Töchter in Österreich betrifft. Wie aus der Anmeldung bei den Wiener Kartellwächtern hervorgeht, ist die Maihiro GmbH mit Sitz in Wien nun Teil der Accenture-Familie. Das Vorhaben betrifft IT-Services. Maihiro beschäftigt etwa 160 Fachkräfte an mehreren Standorten in Deutschland und Österreich.

Auf dem globalen Werbemarkt entwickelte sich Accenture durch diverse Übernahmen im abgelaufenen Jahr zum neuen Big Player. Nachdem sich das Beratungshaus mit der Akquisition von Sinner Schrader, Kolle Rebbe und D-Group in Deutschland, Droga5 in den USA, Karmarama in Großbritannien sowie Hjaltelin Stahl (Dänemark) und Storm Digital (Niederlande) bereits in vielen wichtigen Märkten kreativ verstärkt hat, nahm sich Accenture zuletzt Spanien und Lateinamerika vor.

Nach der ersten Übernahme durch Accenture Interactive in Österreich sprach HORIZONT mit den Verantwortlichen von PXP/X.

stats