Eigene Agentur: Ulf Schöttl wechselt die Seit...
 
Eigene Agentur

Ulf Schöttl wechselt die Seiten

Ulf Schöttl
Ulf Schöttl gründet eigene Agentur und berät Traditionsmarken auf ihrem Weg in die Zukunft.
Ulf Schöttl gründet eigene Agentur und berät Traditionsmarken auf ihrem Weg in die Zukunft.

Mit der Erfahrung aus 30 Jahren im Marketing und Vertrieb unterstützt Schöttl Unternehmen seit Dezember 2021 nun mit seiner eigenen Agentur 'retro:novatives Marketing'.

In leitenden Marketingpositionen führte Ulf Schöttl Traditionsmarken wie Schärdinger, Manner oder Knorr erfolgreich in die Zukunft. "Gerade bei Traditionsmarken liegt die Herausforderung des Marketings darin, nicht in die Retrokult-Falle zu tappen", sensibilisiert Ulf Schöttl, Gründer der neuen Marketingberatungsagentur retro:novatives Marketing, die Verantwortlichen von Traditionsmarken und ergänzt: "Speziell bei gut eingeführten und bekannten Marken geht es darum, mit viel Gespür die tragenden Grundwerte zu bewahren und sie dabei gleichzeitig der neuen Zeit anzupassen."

"Für den Prozess, etablierte Marken mit ihrer zugrunde liegenden DNA und ihren Grundwerten zu bewahren und sie damit in die neue Zeit zu führen, gab es bisher kein Wording", so Schöttl weiter, der dafür eigens den Begriff 'retro:novatives Marketing' entwickelt hat. Die Kombination aus den Wörtern "retro" und "innovativ" soll die zwei einander eigentlich diametral gegenüberstehende Begrifflichkeiten, traditionell und zukunftsorientiert, verbinden. Ein Widerspruch in sich, dem sich Traditionsmarken jedoch oftmals gegenübersehen. "Bei retro:novativem Marketing geht es im Wesentlichen um die Verschmelzung von traditionellen Core Values mit neuen, relevanten Werten, die Marken dabei unterstützen, auch in Zukunft am Markt zu reüssieren", so der Marketingexperte.

Sein Portfolio

Das Wachstum sowie die Generierung von Leads to Sales stehen im Fokus der Arbeit von Schöttl als Berater. Wichtige Erfolgsindikatoren sind für ihn Marktanteilsgewinne, Umsatzsteigerungen sowie der nachhaltige Markenaufbau in neuen Märkten. Zu seinem Leistungsportfolio zählt neben der Repositionierung von Traditionsmarken und -unternehmen auch der Support bei der Entwicklung von Agenturbriefings für Werbekampagnen, Promotions oder Redesigns bei einer langfristigen Neuausrichtung.

Ulf Schöttl startete seine Karriere nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing beim internationalen Konzern Bestfoods, später Unilever. Nach zehn Jahren wechselte der heute 56-Jährige als Marketingleiter zu Österreichs größtem Milchproduzenten, der Berglandmilch. Dort verantwortete er die Markenführung von Schärdinger und Jogurella sowie die Markenintegration von Lattella und Tirol Milch. Beim deutschen Unternehmen Wolf Wurstspezialitäten GmbH zeichnete er für die Repositionierung der Marke und damit gleichzeitig des gesamten Unternehmens verantwortlich. In seiner Funktion als Marketingleitung bei Josef Manner & Comp. AG Österreich und Export führte er die Marken Manner, Casali und Dragee Keksi von 2013 bis 2021. Er erhielt für seine Arbeit zahlreiche Auszeichnungen, u. a. Marketer des Jahres.

stats