Digitalagentur: Gerald Emprechtinger leitet M...
 
Digitalagentur

Gerald Emprechtinger leitet Monobunt

MONOBUNT
Gerald Emprechtinger (Agenturleiter), Norbert Strappler (CEO) und Natalie Strappler (CFO) (v.l.)
Gerald Emprechtinger (Agenturleiter), Norbert Strappler (CEO) und Natalie Strappler (CFO) (v.l.)

Der 38-Jährige übernimmt mit Februar die neu geschaffene Position der operativen Agenturleitung bei Monobunt.

In seiner Rolle verantwortet Emprechtinger die Weiterentwicklung der Prozesse, Strukturen und Vermarktung der Digitalagentur aus dem oberösterreichischen Innviertel. Monobunt-Geschäftsführer und Gründer Norbert Strappler bleibt weiterhin strategischer Ansprechpartner für Agenturkunden und Geschäftspartner, wird seinen Fokus jedoch vermehrt auf den Vertrieb und die technische Weiterentwicklung der eigenen SaaS-Produkte (Software-as-a-Service) SyncSpider und DragDropr richten.

Monobunt, 2005 gegründet als Zwei-Personen-Werbeagentur von Norbert und Natalie Strappler, entschied sich 2020 zur Abkehr vom Full-Service-Dienstleister hin zur Spezialagentur für E-Commerce und Suchmaschinenmarketing. "Das konsequente Wachstum unseres Digitalgeschäfts zeigt, dass wir mit der Neuausrichtung zur reinen Digitalagentur den richtigen Schritt gemacht haben", so Norbert Strappler. "Mit Gerald Emprechtinger haben wir einen ausgewiesenen Digitalexperten an der Spitze, der das Agenturgeschäft und unsere digitalen Angebote mit seinem Know-how weiter vorantreiben wird."

"Wir haben in den vergangenen Jahren ein kompetentes, hochmotiviertes Team von Digital Natives aufgebaut, das den nationalen Vergleich nicht scheuen braucht", so Emprechtinger. "Dass unsere E-Commerce- und Suchmaschinenmarketing-Lösungen bis über die Landesgrenzen hinaus gefragt sind, beweist die Qualität unserer Arbeit. Ich freue mich auf die neue Herausforderung als Agenturleiter und bedanke mich bei Norbert für sein Vertrauen."

Gerald Emprechtinger bringt knapp 14 Jahre Erfahrung im Marketing, Online- und Agenturgeschäft mit. Nach seinem Diplomstudium für Marketing und Medienmanagement an der FH Salzburg arbeitete er mehrere Jahre als Marketing Manager, bevor er als Projektmanager zur Grazer Werbeagentur infect wechselte. 2017 heuerte der gebürtige Rieder in seiner Heimatstadt bei Monobunt an und trieb zuletzt als Project Leader das Projekt- und Qualitätsmanagement der Agentur voran. Parall zu seiner neuen Position absolviert er ein berufsbegleitendes Executive Master Studium für Digital Marketing & Analytics am Management Center Innsbruck.
stats