Social-Media-Kampagne: Beko zufrieden mit FC Barcelona

Die internationale Hausgerätemarke Beko blickt auf ein erfolgreiches gemeinsames Jahr mit Goldbach Interactive zurück.

Anfang November 2016 startete Beko Österreich seine Zusammenarbeit mit Goldbach Interactive. Seither ist die Agentur für den Facebook Auftritt von Beko Österreich und die Abwicklung von digitalen Kampagnen verantwortlich. Nun blickt man auf ein erfolgreiches Jahr zurück und geht in die Verlängerung. Goldbach Interactive kümmert sich um das Content- und Community-Management des Facebook-Auftritts von Beko Österreich.

Die Zahlen sprechen für sich: Der internationale Facebook Auftritt des Unternehmens zählt heute 5,4 Millionen Follower weltweit. Für 2018 ist die Ausweitung der Zusammenarbeit im Social Media Bereich geplant. Ein sehr erfolgreiches – gemeinsam umgesetztes – Projekt im laufenden Jahr war die digitale Kampagne „Mit Beko zum FC Barcelona“, bei der zehn VIP-Tickets für das Spiel des FC Barcelona gegen Valencia inklusive einer Reise nach Barcelona verlost wurden. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, mussten über 2.000 Teilnehmer entweder T-Shirts oder Handtücher des FC Barcelona mit einer Beko Waschmaschine waschen und ein Foto davon auf Facebook teilen. Die Kampagne hat im Zeitraum von 10. Februar bis 6. März 2017 insgesamt 5,97 Millionen Impressions (Adviews) und 30.608 Klicks erzielt. 2,48 Millionen Personen haben in dieser Zeit eine Anzeige oder eine Story zum Gewinnspiel gesehen. Somit wurde das Ziel der Kampagne, die Brand-Awareness von Beko als Weißwaren-Marke in Österreich zu steigern, voll und ganz erfüllt.

Philipp Breitenecker zeigt sich mit der Zusammenarbeit mehr als zufrieden: „Mit Goldbach Interactive ist es uns gelungen, den Social-Media Auftritt von Beko weiter auszubauen und darüber hinaus auch noch eine erfolgreiche Kampagne zu lancieren. Die Zahlen der digitalen Kampagnen und die Reaktionen auf unserer Facebook-Seite zeigen uns, dass wir hier genau auf dem richtigen Weg sind. Wir freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches gemeinsames Jahr.“

[Red.]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online