OMV macht ersten Schritt zur internationalen Werbepositionierung

Das von GGK Mullenlowe kreierte Sujet soll in Abu Dhabi den dortigen Messeauftritt der OMV bewerben und die Bekanntheit des Unternehmens steigern.

Die OMV setzt den ersten Schritt zur internationalen Werbepositionierung. Im Zuge der ADIPEC (Abu Dhabi International Petroleum Exhibition & Conference) von 13. bis 16. November 2017 soll der OMV Messeauftritt erstmals in Abu Dhabi mit Werbemaßnahmen an den wichtigsten und frequentiertesten Verkehrsknotenpunkten unterstützt werden. Kreiert wurde das Sujet von der Werbeagentur GGK Mullenlowe in Zusammenarbeit mit OMV Corporate Communications und Mediacom Wien.

Die Kampagne zeigt ein Landschaftsbild aus der Region Zell am See in Salzburg. Der Slogan „OMV – Austria's know-how for Abu Dhabi“ verdeutliche laut Aussendung die Innovationskraft und die Technologiestärke der OMV. Das Werbeplakat befindet sich als Billboard an Straßen, im Flughafenbereich des Abu Dhabi International Airports sowie als Brücken-Banner an den Hauptverkehrsstraßen. Magdalena Moll, OMV SVP Corporate Affairs & Leiterin von Corporate Communications: „Mit der aktuellen Kampagne möchten wir die Bekanntheit der OMV in der Wachstumsregion Abu Dhabi erhöhen. Daher haben wir uns bewusst für ein Sujet außerhalb des OMV Geschäfts entschieden. So heben wir uns klar vom Mitbewerb ab und können vom positiven Image Österreichs in Abu Dhabi profitieren. Im nächsten Schritt möchten wir verstärkt die OMV als wettbewerbsfähigen Player und leistungsstarken Partner mit langjährigem technologischen Know-how positionieren.“

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online