Neue Sozialversicherungs-Kampagne mit Influencern

Der Online und Social Media Marketer Klaus Heller zeichnet für die in der vergangenen Woche gelaunchte Jugendkampagne der Sozialversicherung verantwortlich.

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die 16-jährige Youtuberin catowbeauty und whatchado Gründer Ali Mahlodji, die Jugendliche über WhatsApp und YouTube zu mehr Bewegung und einer gesünderen Ernährung motivieren und ihnen die Sozialversicherung näher bringen. „WhatsApp und YouTube sind die beiden Social Networks, die am meisten von Jugendlichen genutzt werden und auf die wir auch in der Kampagne setzen“, erklärt Online Experte Klaus Heller. „Mit Ali Mahlodji und catowbeauty haben wir zwei starke Testimonials an Bord, denen Jugendliche vertrauen und die sich optimal ergänzen, da sie sehr unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.“

Alexander Biach, Vorstandsvorsitzender des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger: „Mit dieser Kampagne betreten wir als Sozialversicherung neue Wege. Wir sind überzeugt, dass innovative Ansätze wie dieser notwendig sind, um unsere ‚Kunden‘ von morgen zu erreichen. Die Ansprache über sogenannte Influencer ist für uns eine gute Möglichkeit, um mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und sie so überhaupt das erste Mal mit der Sozialversicherung in Kontakt zu bringen.“ Die beiden Influencer wurden eng in die Konzeption der YouTube Videos eingebunden, in denen sie zu mehr Bewegung und einer gesünderen Lebensweise motivieren. Die Videos wurden über die Social Media Channels von catowbeauty und Ali Mahlodji geteilt, zudem werden Kurzversionen in den nächsten Wochen auf YouTube, Facebook und Instagram beworben. Die YouTube Videos wurden in der ersten Kampagnenwoche bereits über 40.000 Mal aufgerufen und verweisen auf die Landing Page www.fit-and-strong.at

Wer sich dort für den WhatsApp-Channel anmeldet, bekommt wöchentlich ein exklusives Video von den beiden Influencern zugeschickt. „Exklusive Videos, die sonst nirgends erscheinen, sind ein toller Anreiz, den WhatsApp-Channel zu abonnieren. Damit haben wir einen völlig neuen Kommunikationskanal zwischen der Sozialversicherung und den Jugendlichen geschaffen“, so Klaus Heller. 

[Red.]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online