KTHE entwickelt Design und Branding für Italiens führenden Weinproduzenten

Der erste Standort des innovativen Gastronomie-Konzepts „The Wine Library“ eröffnete dieser Tage in Edinburgh.

Italiens renommiertester Wein-Produzent vertraut auf Design und Branding aus Österreich: Michele Zonin, Vice President von Zonin 1821 und für dieses Projekt verantwortlich, beauftragte die Wiener Kreativagentur Kobza and the Hunry Eyes (KTHE) mit der Marken-Entwicklung für ein neues internationales Gastronomie-Konzept. Vergangene Woche eröffnete die erste „Wine Library“ in einem beeindruckenden Boutique-Hotel in Edinburgh. In den kommenden Monaten werden Eröffnungen in Brasilien folgen. Auch in Europa sind für 2018 weitere Standorte geplant.

Das Konzept von„The Wine Library“: Top Restaurants, Hotels und andere GastronomieBetriebe werden durch ein elegantes Zusatzangebot aufgewertet. Auf Basis der Entwürfe des internationalen Star-Architekten Claudio Silvestrin können bestehende Lokale und Hotels ihre Räumlichkeiten um einen exklusiven holzgetäfelten Bereich erweitern und dort erlesene Weine der Zonin-Familie verkosten und zelebrieren. Speziell für Private-Events und Veranstaltungen wird somit ein einzigartiger Rahmen geschaffen. Der Name und die Marke „The Wine Library“ wurde auf Basis der ersten Architekten-Entwürfe entwickelt und flossen darauf aufbauend in die weiteren Details der Ausstattung ein. Der Grundgedanke: Ein guter Wein ist wie ein gutes Buch.

Credits:

Auftraggeber: Zonin 1821
Ansprechpartner: Michele Zonin, Vice President
Agentur: KOBZA AND THE HUNGRY EYES (KTHE)

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online