„Unterwegs in Österreich“: ORF 2-Nachmittagsschiene startet

Nach „Guten Morgen Österreich“ wird nun auch nachmittags das Regionale in die Wohnzimmer gebracht.

Ein mobiles Studio ist „Unterwegs in Österreich“: Nachdem der ORF bereits seit mehr als einem Jahr mit einem Truck das Land abfährt und werktags das Fernsehpublikum aus immer neuen Orten zu „Guten Morgen Österreich“ begrüßt, wird nun auch nachmittags das Regionale in die Wohnzimmer gebracht. Auftakt ist am Montag auf der Franz-Josefs-Höhe beim Großglockner.

Hier geht erstmals „Daheim in Österreich“, sozusagen der zweite mobile Teil der „Unterwegs...“-Schiene, über die Bühne. Die Sendung, die bisher unter dem Titel „heute leben“ lief, wird von Montag bis Freitag um 17.30 Uhr auf ORF 2 ausgestrahlt, wobei der Studiotruck bereits in jener Ortschaft zu Gast ist, aus der am Tag darauf „Guten Morgen Österreich“ gesendet wird. Wie beim frühmorgendlichen Pendant setzt man dabei auf etliche Livegäste, die abwechselnd von den Moderatoren Eva Pölzl und Lukas Schweighofer begrüßt werden. Zum Auftakt sind das, der imposanten Bergkulisse entsprechend, ehemalige Skistars wie Franz Klammer oder Annemarie Moser-Pröll, aber auch Sepp Forcher und DJ Ötzi geben sich die Ehre.

Mit dem neuen Konzept der ORF-2-Tagesschiene, die in der Einführungsphase vom früheren Direktor des ORF-Landesstudios Salzburg Roland Brunhofer geleitet wird, legt man auch eine Klammer um die weiteren Infoformate. So erhalten zwei andere Sendungen ebenfalls neue Titel: In „Mittag in Österreich“ (13.15 Uhr, bisher „heute mittag“) und „Aktuell in Österreich“ (17.05 Uhr, bisher „heute österreich“) sollen die zuvor und danach anstehenden Tagesthemen aufgegriffen und vertieft werden. Beide Formate kommen aber - wie schon derzeit - aus dem ORF-Zentrum in Wien.

Ergänzt wird das TV-Angebot von einer eigenen Website sowie einer App. Damit will man auch die Zuschauer direkt ansprechen, gibt es doch die Möglichkeit, eigenes Foto- und Videomaterial hochzuladen, das in weiterer Folge von der Redaktion verwendet werden kann. Neben Inhalten zum Nachlesen - etwa zum Tagesthema sowie Rezepte oder relevante Serviceinfos - findet sich hier außerdem ein interaktiver Tourplan, mit dem die „Unterwegs...“-Route der kommenden Tage und Wochen verfolgt werden kann. Zum Start der auch als „Österreich-Daytime“ firmierenden Sendungen ist man in Kärnten unterwegs - von Heiligenblut und der Franz-Josefs-Höhe über Winklern und Mallnitz bis Seeboden. Danach folgen Niederösterreich und das Burgenland.

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online