Horizont Newsletter

Twitter schreibt zum ersten Mal schwarze Zahlen

© Twitter

Erstmals seit seinem Bestehen hat Twitter keinen Verlust eingefahren: Im vergangenen Quartal machte der Kurznachrichtendienst 91 Millionen Dollar Gewinn.

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hatte Twitter noch nie einen Gewinn gemacht, stets wurde dem Kurznachrichtendienst von Branchenbeobachtern ein Schattendasein unter dem Konkurrenten Facebook unterstellt. Nun kann Twitter mit der jüngsten Bilanz aber positiv überraschen: Erstmals wird laut Eigenangabe ein Gewinn von 91 Millionen Dollar (73,8 Mio. Euro) vermeldet, der Umsatz stieg um zwei Prozent auf 732 Millionen Dollar.

Allerdings stagniert die Zahl der Nutzer bei derzeit rund 330 Millionen Accounts. Das Unternehmen hatte zuletzt den Kampf gegen Bots verstärkt.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren