Trends 2017 #5: Influencer Marketing

Neue Influencer-Welten tun sich auf.

76 Prozent der österreichischen Marketing-Experten sagen laut einer Umfrage des Content Marketing Forum, dass Content Marketing in Zukunft noch wichtiger im Kommunikationsmix werden wird – in den USA sind sogar 99 Prozent davon überzeugt. Österreichische Unternehmen gehen zudem davon aus, dass das Budget für Content Marketing bis 2020 um 24 Prozent wachsen wird. Gleichzeitig wird die Qualität des Contents immer entscheidender, bloße Quantität reicht schon lange nicht mehr aus.

Ein wichtiger Bestandteil sind die sogenannten Influencer. Influencer Marketing ist 2016 zum großen Thema geworden. Spezialagenturen schossen wie Pilze aus dem Boden. Dies ist kaum verwunderlich, denn sie geben Antworten auf ein Glaubwürdigkeitsproblem, mit dem Marketing in manchen Bereichen konfrontiert ist. Marketingverantwortliche schreiben laut einer kürzlich veröffentlichten Studie Influencern eine höhere Glaubwürdigkeit zu, als klassischer Werbung.

Grund dafür ist, dass Meinungsmacher im Social Web näher an der Zielgruppe dran sind und eine vermeintlich authentische Botschaft übermitteln. 20 Prozent der Führungskräfte im DACH-Raum geben an, eigene Inhalte bereits mittels Influencer Marketing kommuniziert zu haben.

Mitarbeiter als neue Influencer

Nun wird 2017 neben den bezahlten Social Media Stars eine weitere Influencergruppe zunehmend ins Rampenlicht rücken: Mitarbeiter als Markenbotschafter werden immer beliebter. Sie sind insbesondere von Bedeutung, wenn es um den B2B-Kommunikation geht, denn hier sind persönliche Beziehungen und Netzwerke besonders wichtig. Mitarbeiter, die in der Öffentlichkeit ihr Unternehmen unterstützen, genießen eine hohe Glaubwürdigkeit in ihren Netzwerken. Im Vergleich zu Social-Media-Stars erreichen sie zwar ein kleineres Publikum, dafür aber umso effektiver.

Neben der positiven Außenwirkung senden Mitarbeiter als Influencer auch Signale nach Innen. Die Loyalität und Mitarbeiterbindung, sowie eine effektive interne Kommunikation kann gezielt gefördert werden. Außerdem helfen zufriedene Mitarbeiter, die die Unternehmensbotschaft weitertragen, dabei weitere Mitarbeiter zu rekrutieren. Influencer Marketing kann durch die Mitwirkung von Mitarbeitern zu einer Ausweitung der Wirkungsebenen beitragen. 

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online