Sebastian Rosinus wird Geschäftsführer bei der Dentsu-Tochter iProspect

Der 33-jährige Rosinus folgt auf Nandor Kovacs, der aus privaten Gründen nach Budapest geht.

Die Performance Marketing & Search Agentur iProspect hat einen neuen Geschäftsführer: Sebastian Rosinus übernimmt ab sofort diesen Posten. Das hat das Unternehmen nun in einer Aussendung bekannt gegeben. Zuletzt arbeitete Rosinus bei iProspect als Head of Data and Platform, bereits seit 2012 ist er im Unternehmen. Der neue, 33-jährige Geschäftsführer folgt auf den Ungarn Nandor Kovacs, der aus privaten Gründen nach Budapest geht. Kovacs hatte den Posten erst seit Juli 2015 inne.

Rosinus verantwortet damit nun die Arbeit des 13-köpfigen Teams der Agentur und sagt zu seiner Beförderung: „Natürlich freue ich mich sehr über diese Herausforderung. Das iProspect-Team und ich sind schon gut eingespielt, somit können wir Bewährtes nahtlos fortführen und neue Themen rasch angehen.“ Eines der Ziele von ihm sei es, die Kompetenzen der Agentur im Bereich Paid Media auszubauen. „Außerdem bilden Suchmaschinenoptimierung und Datenanalyse auch künftig wichtige Eckpfeiler. Wo wir zusätzlich verstärkt investieren werden, ist der Bereich Social Performance und Daten“, so Rosinus.

iProspect gehört zu Dentsu Austria. Deren Geschäftsführer Andreas Weiss sagt: „Die Nachfolgeentscheidung fiel mir dieses Mal sehr leicht, da Sebastian sein Talent in den letzten Jahren stetig bewiesen hat. Und was enorm wichtig ist: Weil er Performance Marketing nicht als Silodisziplin sieht, sondern es schafft, sie als zentralen Bestandteil in die Consumer Journey zu integrieren.“

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online