Phillip Pelz übernimmt die Leitung von UIM Österreich: So arbeitet der Online-Experte

Phillip Pelz übernimmt die Leitung des Büros von United Internet Media in Wien. Im ersten Interview verrät er, was ihn auszeichnet und was er für die Zukunft plant.

Dieser Artikel ist zuerst in der Print-Ausgabe des HORIZONT, Nr. 45, erschienen. Noch kein Abo? Hier klicken!

Viel Kontakt mit Medien hatte Phillip Pelz noch nicht: Genau genommen ist das Gespräch mit HORIZONT sein erstes Interview. Der 39-Jährige hat mit 31. Oktober die Leitung des Wiener Büros von United Internet Media übernommen, nachdem Christopher Sima, bisheriger Geschäftsführer von United Internet Media Austria (UIM), das Unternehmen verlassen hat: Sima übernimmt als neuer Chief Operating Officer von oe24 dort künftig Gesamtverantwortung für Sales & Operations, Programmatic & Datenmanagement, sowie Product Development.

An Pelz’ Lebenslauf ist besonders dessen Treue gegenüber dem Unternehmen auffällig: Bereits seit 2010 arbeitet der studierte Medientechniker bei UIM Austria; davor war er von 2004 bis 2009 – zuletzt als Product Manager – bei AdLink Internet Media beschäftigt, welches bis Juli 2009 ebenfalls zu UIM gehörte. Pelz ist mit dem Unternehmen also aufgrund seiner langjährigen Betriebszugehörigkeit bestens vertraut – eine ungewöhnliche Stabilität in einer Branche, die von starker Fluktuation geprägt ist. Was bindet Pelz so sehr an das Unternehmen? „Wir haben lange daran gearbeitet, eines der besten Teams Österreichs aufzubauen, und darauf kann ich nun aufbauen“, sagt der gebürtige Wiener. Durch Simas Abgang vom Unternehmen wurde eine neue Stelle frei, die für ihn wie geschaffen war. „Ich habe mir diesen Schritt lange und gut überlegt und mich anschließend dafür entschieden,“ sagt Pelz. Vor dessen Abgang hat Pelz bereits eng mit Sima zusammengearbeitet, wobei in Pelz’ Verantwortung die operativen Agenden fielen. Diese Tätigkeiten wird er auch in seiner neuen Position fortführen. Die Agenturen bescheinigen UIM in Vermarkter-Rankings bereits eine hohe Servicequalität. Trotzdem kündigt er in diesem Bereich Änderungen an: „Wir wollen künftig mehr vor Ort beim Kunden sein“, sagt er.

Angesprochen auf die Marktdominanz der beiden US-Konzerne Google und Facebook im Bereich der Onlinewerbung gibt sich Pelz pragmatisch: „Wir konzentrieren uns auf unsere eigene Stärken wie Reichweite, Brand Safety und Servicequalität“, sagt er: „Zudem können wir als eigenständiges österreichisches Portal ausreichend Aufmerksamkeit bei den Nutzern für unsere Werbekunden aufbauen.“ Google und Facebook seien besonders stark darin, über automatisierte Buchungsabwicklung auch Kunden im KMU-Segment zu erreichen. Dem können heimische Unternehmen entgegen steuern, indem sie Synergien in Sachen Reichweite, Daten und Technologie bilden – wie etwa die Log-in-Allianz, die der Mutterkonzern United Internet mit anderen großen europäischen Unternehmen bildet: Mithilfe dieser können sich deutsche Kunden künftig mit ihrem Gmx-Konto beim Online-Modehändler Zalando anmelden.

Damit positionieren sich die Partnerunternehmen auch deutlich in Sachen Datenschutz – ein Thema, auf das Pelz proaktiv zugeht: Schon jetzt laufen bei UIM diverse Projekte, um für die ePrivacy-Verordnung gewappnet zu sein, an der in Brüssel derzeit gearbeitet wird und die unter anderem den Einsatz von Cookies deutlich strenger regeln soll. „Als Marktteilnehmer mit Login-Daten haben wir hier einen Vorteil, für alle Cookie-basierten Geschäftsmodelle stellt die ePrivacy-Verordnung eine ernste Bedrohung dar“, sagt Pelz: „Auch wir müssen uns deshalb vorbereiten.“ Vergleichsweise wenig Zeit möchte er auf Bühnen bei diversen Events verbringen – hier werden Rasmus Giese, CEO von United Internet Media in Deutschland, und weitere UIM-Experten künftig eine stärkere Rolle einnehmen; Pelz wird zu spezifisch österreichischen Themen auftreten. „Meine Stärke liegt im Weitertreiben des operativen Geschäfts,“ sagt er: „Und im direkten Kontakt mit dem Kunden.“ 

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online