Horizont Newsletter

ORF: Teletext in neuem Gewand

(c) Screenshot

Das ORF Teletext-Angebot im Internet ist ab sofort in einer neuen Version abrufbar. Der Fokus lag auf Design und Userfreundlichkeit.

Das seit Herbst 2002 auch online verfügbare Teletext-Angebot des ORF wurde in den vergangenen Wochen einem Relaunch unterzogen, das Ergebnis ist ab heute online sichtbar. Deisgn und Userfreundlichkeit waren die Hauptkriterien.

Die Webversion zeigt den Teletext in jenem Design, das man auch vom Fernseher gewohnt ist. Die jeweilige Teletext-Seite rückt in den Mittelpunkt, wird deutlich größer dargestellt, die Navigation vereinfacht. Die Nutzung für blinde und sehbehinderte Menschen wurde verbessert, sodass entsprechende Screenreader die Seiten nun einfacher auslesen können. Für die mobile Nutzung steht ab sofort – neben der seit 2016 verfügbaren App – auch eine eigene teletext.ORF.at-Version für mobile Browser bereit, die verschiedene Displaygrößen und -formate berücksichtigt und eine verbesserte Bedienbarkeit auf kleinen Devices ermöglicht. 

Michael Götzhaber, Technischer Direktor des ORF: „Der ORF Teletext wird auch per Web und App gerne und häufig genutzt. Die aktuellen Anpassungen mit einer speziell adaptierten Usability und in optimiertem Design werden dazu beitragen, diesen Erfolg auf neuen Plattformen und Endgeräten fortzuführen und auszubauen.“

Thomas Prantner, ORF-Onlinechef: „Die neu gestaltete Website des ORF Teletext ist ein ideales Beispiel dafür, wie ein jahrzehntelang bewährtes Medium und Serviceangebot auch in den neuen Medien modern und userfreundlich präsentiert werden kann.“

Karl Pachner, Geschäftsführer ORF Online und Teletext: „Die erstaunliche Entwicklung der Nutzung des ORF Teletext im Web und als App zeigt, wie zukunftsfähig dieses seit bald 38 Jahren bestehende Informationsangebot ist.“

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online