ORF sucht neue Werbeagentur für Ö3

Jung von Matt/Donau rechnet sich gute Chancen aus, Etat zu halten.

Der größte Radiosender Österreichs sucht eine neue Werbeagentur. Die Bewerbungen für den vom ORF ausgeschriebenen Ö3-Werbeetat sind bereits im Gange. Noch bis zum 13. Juni 2017 können Teilnahmeanträge eingebracht werden. Gepitcht wird um die strategische Ausrichtung im Bereich Werbung und Marketing, die Umsetzung von Werbekampagnen sowie laufende Kommunikationsdienstleistungen. Hierzu zählen die Betreuung des Radiosenders „in sämtlichen Medien und Werbeträgern, mit Augenmerk auf Digitalmarketing“, wie es in der Ausschreibung heißt.

Voraussichtlich sollen fünf Agenturen am Pitch teilnehmen können. Die betreuende Agentur Jung von Matt/Donau möchte den Etat verteidigen, wie Geschäftsführer Martin Radjaby HORIZONT verrät: „Ö3 und Jung von Matt/Donau verbindet eine langjährige, ausgezeichnete Zusammenarbeit. Wir werden uns daher selbstverständlich an der Ausschreibung beteiligen und gehen davon aus, dass wir gute Chancen haben, zu gewinnen.“ Die Vertragslaufzeit ist auf zwei Jahre anberaumt, mit Option auf dreimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr.

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online