ORF-Kampagne zum Weltfrauentag: „Gewalt gegen Frauen: Geht.Gar.Nicht.“

Sechs prominente Testimonials beziehen in TV-Spots zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ klar und unmissverständlich Stellung

Ein ORF-Programmschwerpunkt anlässlich des Weltfrauentags wird von der ORF-Kampagne „Gewalt gegen Frauen: Geht.Gar.Nicht.“ begleitet. Im Rahmen dieser Initiative transportieren sechs prominente Testimonials – Bundespräsident Heinz Fischer, Schauspieler Harald Krassnitzer, Journalist Armin Wolf, Kabarettist Robert Palfrader, Rapper Nazar und die Pop-Band Wanda – von 1. bis 15. März in ORF eins und ORF 2 die Message „Gewalt gegen Frauen: Geht.Gar.Nicht.“. In mehreren TV-Spots beziehen sie hier klar und unmissverständlich Stellung, dass Gewalt gegen Frauen völlig inakzeptabel ist und richten ihren Appell damit direkt an andere Männer.

Anlässlich des diesjährigen Weltfrauentages war ursprünglich angedacht, das Thema „Gender Pay Gap“ in den Mittelpunkt zu rücken. Da die Diskussionen zu den Übergriffen in Köln in der Silvesternacht aber nicht abreißen und noch immer im Fokus der Öffentlichkeit stehen, habe man sich kurzfristig dazu entschieden, das Thema „Gewalt gegen Frauen“ in den Mittelpunkt zu rücken, heißt es aus der ORF-Fernsehredaktion gegenüber HORIZONT. Trotz des großen Zeitdrucks konnten prominente Männer als Unterstützer dieser Kampagne schnell gefunden werden, informierte die Redaktion weiters.

Die vom ORF inhouse umgesetzte Initiative wird darüber hinaus auch im ORF.at-Netzwerk beworben und die Trailer werden als Pre-Rolls in der ORF-TVthek eingesetzt.

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online