OMV-Kommunikation: Vetter folgt auf Huber

Michaela Huber wird neuer Senior Vice President für Sicherheits- und Umweltagenden der OMV

Michaela Huber, derzeit Senior Vice President der Kommunikations- und Nachhaltigkeitsabteilung der OMV, übernimmt mit 1. Februar 2016 eine neue Rolle als Senior Vice President HSSE & Sustainability und berichtet darin weiterhin an Generaldirektor Rainer Seele. Die Abteilung HSSE (Health, Safety, Security and Environment) lenkt alle weltweiten Sicherheits-, Umwelt und Gesundheitsagenden des Öl- und Gaskonzerns.

Huber ist seit 2008 im Unternehmen und leitete seit 2011 die Kommunikationsabteilung der OMV, 2012 hat sie zusätzlich die Verantwortung für den Nachhaltigkeitsbereich übernommen. Gemeinsam mit ihrer Abteilung hat sie seit 2011 34 nationale und internationale Preise gewonnen, 2014 wurde sie zur Marketerin des Jahres gekürt, 2015 folgte der IAA Inspire Champions Award in London.

Vor ihrer Zeit bei der OMV war Huber Ministersprecherin im Innen- und Verteidigungsministerium. Huber hat Kommunikationswissenschaften an der Universität Salzburg studiert und ist Alumni der Stanford Graduate School of Business. Sie ist u.a. Mitglied des PR Ethikrates, Generalsekretärin der IAA (International Advertising Association) und sitzt im Aufsichtsrat der Innsbrucker Kommunalbetriebe.

Johannes Vetter ist neuer Kommunikationschef

Johannes Vetter folgt Michaela Huber als Senior Vice President Corporate Communications nach und berichtet ebenfalls an Generaldirektor Rainer Seele. Vetter war seit Jänner 2011 Unternehmenssprecher und Head of Media Relations des OMV Konzerns. Davor leitete er bei der MOL Gruppe in Budapest die internationale Kommunikation und das Brand Management. Bis dahin war Vetter langjähriger Unternehmer. Er schloss das Studium für Informationsmanagement an der FH Eisenstadt ab.

(red)

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online