Horizont Newsletter

Österreichische Medientage: Das große Jubiläum 2018

2017 erzielten die Österreichischen Medientage einen Besucherrekord, mit insgesamt 2.000 Teilnehmern an beiden Tagen. Hier zu sehen: Anke Schäferkordt, Geschäfsführerin RTL Deutschland bei ihrer Keynote 2017. (c) Johannes Brunnbauer
© Johannes Brunnbauer

Der größte nationale Fachkongress der Medienbranche des Manstein Verlags/HORIZONT wird heuer 25 Jahre alt. Save the date: 26. und 27. September, Erste Campus.

Dieser Artikel ist bereits in HORIZONT Nr. 50 erschienen. Noch kein Abo? Hier klicken.

 

In einem knappen Vierteljahrhundert haben sich die Österreichischen Medientage zum größten Branchenkongress Österreichs entwickelt. Seit der Gründung wurden dabei hochgerechnet rund 44.000 Besucher und 2.200 Speaker aus Medien, Politik und Wirtschaft gezählt. Erinnern Sie sich noch? Die ersten Medientage fanden im Studio 44 der Lotterien statt. 2018 wird die Veranstaltung wie im Vorjahr im Erste Campus stattfinden. Die Planungen dafür laufen bereits jetzt auf Hochtouren. Es werden wieder Top-Experten aus dem In- und Ausland zum Kongress kommen, ihre Expertisen kundtun, sich vernetzen und austauschen. 

Die Österreichischen Medientage haben im Laufe des vergangenen Vierteljahrhunderts eine Reihe namhafter Persönlichkeiten auf der Bühne gehabt: Von Thomas Rabe (Bertelsmann) über Richard David Precht (Philosoph), Miriam Meckel (WirtschaftsWoche), Yaser Bishr (Al Jazeera), Shahrzad Rafati (Broadband TV), Gerhard Zeiler (Turner Broadcasting), Andrew Keen (Internetkritiker), Julia Jäkel (Gruner + Jahr) bis hin zu Deutschlands obersten „Interneterklärer“ Sascha Lobo. 2017 hielt Anke Schäferkordt (Geschäftsführerin RTL Mediengruppe Deutschland) die Eröffnungs-Keynote – und sprach dabei über die Notwendigkeit, in Zeiten des rasanten digitalen Fortschritts faire Rahmenbedingungen für alle zu schaffen. Aber auch die Konkurrenz von On-Demand-Inhalten nehme für klassische TV-Anbieter zu. Die RTL-Group lege ihren Fokus verstärkt auch auf Eigenproduktionen, so Schäferkordt. 


Auch neue Geschäftsmodelle seien gefragt, um „immer wieder vorwärts zu pushen“ und die Innovationen, die die Medienlandschaft biete, für sich zu nutzen, sagte darüber hinaus Keynote-Speaker Andrew Morse, Vizepräsident von CNN U.S. und General Manager von CNN Digital weltweit in seiner Keynote bei den Österreichischen Medientagen 2017. So investiert der US-Fernsehsender CNN in Drohnen, denn: „Es ist ein unglaubliches Nachrichtentool, um die Schäden durch den Hurrikan in Texas und Florida zu dokumentieren“, so Morse in seiner Keynote 2017. Auch EU-Parlamentarier Jan Philipp Albrecht reiste nach Wien um auf der Bühne über Datenschutz zu sprechen.


Besucherrekord in 2017

Rund 2.000 Besucher wurden an den beiden Kongresstagen gezählt – ein neuer Rekord. HORIZONT berichtete live von vor Ort, brachte Berichte, Interviews und exklusive Statements der Speaker und Kongressteilnehmer. Darüber hinaus wurde wie bereits im Jahr zuvor auf Bewegtbild gesetzt: Die Videos mit den Keynote-Speakern und die Interviews mit den Branchenpersönlichkeiten aus dem In- und Ausland sowie ein Clip zu den Highlights aus sind hier abrufbar. Teil des digitalen Angebots ist auch die Medientage App „Medientage Wien“, die auf Google Play und dem App Store verfügbar ist. 


Seien Sie am 26. und 27. September 2018 bei den 25. Österreichischen Medientagen dabei – und merken Sie sich das Datum schon jetzt vor! Alle Infos dazu finden Sie weiterhin auf www.horizont.at sowie hier.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren