Horizont Newsletter

New York Festivals: Österreichische Studios räumen ab

Seit über 25 Jahren ein erfolgreiches Team: Walter Köhler, CEO und Sabine Holzer, Head of Specialist Factual Terra Mater Factual Studios
© Terra Mater Factual Studios

In der Kategorie „Film & TV“ gab es siebenmal Gold und dreimal Silber für Österreich. Neben Seriensieger Terra Mater räumten auch Interspot und Kaiserschnitt ab.

Bei den renommierten New York Festivals der Kategorie „Film & TV“ prämierte die international besetzte Jury die „World’s Best“ der Einreichungen aus 50 Nationen mit dem Fokus auf „kreative Kommunikation“ und auf die „nächste Generation von Storytellern“. Dabei regnete es Edelmetall für Österreich:

Auf Terra Mater entfiel der "Löwenanteil" der Auszeichnungen: Der Dreiteiler ‚Lion Kingdom’ wurde gleich mit vier Goldmedaillen ausgezeichnet: als beste Nature & Wildlife Doku, für die beste Kamera, den besten Schnitt, das beste Buch. ‚Supersapiens’, eine Doku über die Zukunft des Menschen im digitalen Zeitalter, die bei internationalen Festivals bereits für viel Aufsehen und Gesprächsstoff gesorgt hat, wurde mit einer Silbermedaille als zweitbeste Doku in der Kategorie ‚Science & Technologie’ geehrt. Weiters mit Awards in New York ausgezeichnet: ‘Islands in Time – A Wildlife Odyssey’, ‘Namibia – Sanctuary of Giants’ und ‘Wild Cornwall – Out on the Edge’.

Ebenfalls Gold gab es für Interspot Film für "Vanishing Kings II - Desert Lion Legacy" - auch in der Nature & Wildlife-Doku-Kategorie.

Silber holte zudem Kaiserschnitt Film für den Kunstfilm "Die Kunst des Entdeckens".  „Österreich auf neue Weise entdecken“ – mit dieser Idee beauftragte die Österreich Werbung im Herbst 2017 die Kaiserschnitt Film GmbH. Das junge Wiener Filmteam inszenierte daraufhin eine einwöchige Reise von vier Künstlern durch das ganze Land, die Österreich abseits der touristischen Pfade erkundeten – auf Spurensuche früherer Künstler und in der Begegnung mit der Natur. Das Kaiserschnitt-Team mit Regisseur Markus Gasser begleitete die Reisenden, und so wurden aus spontanen Inspirationen entlang der kleinen Dinge des Lebens große Momente und lange anhaltende Erinnerungen. „Die Kunst des Entdeckens“ ist eine Ode ans Entdecken und Erleben – als 40-sekündiger Kinospot (gezeigt in England, Deutschland, Schweiz) sowie als 4-minütiger Kunstfilm für Events wie Messen sowie Online.

Regisseur Markus Gasser: „Es war uns ein besonderes Anliegen, Österreich aus einer persönlichen Perspektive erlebbar zu machen und uns nicht klassisch touristische Hochglanz-Sujets zu bedienen.“ „Im Fokus der Kampagne stehen die Begegnungen mit kreativen Menschen und ihren außergewöhnlichen Konzepten für Reisende“, erklärt Michael Scheuch, Leiter des Bereichs Brand Management in der Österreich Werbung. „In Resonanz treten, sich auf einen neuen, kreativen Raum einlassen und so einen Aufenthalt in Österreich als nachhaltig inspirierende Entdeckungsreise zu erleben: Das wollen wir unseren potenziellen Gästen vermitteln. Wir freuen uns, dass dieser innovative Ansatz jetzt auch von einer internationalen Fach-Jury gewürdigt wurde.“

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren