Martin Radjaby-Rasset geht zur Erste Bank

In einer neuen Struktur wird der 41-Jährige das Marketing der Erste Group übernehmen und gleichzeitig das Beratungs- und Kreationsteam von JvM/Donau operativ führen.

Neue Aufgabe für Martin Radjaby-Rasset: Der 41-Jährige wird ab 18. September die Verantwortung für die strategische Marketingsteuerung und das Marketing in der Erste Group übernehmen. Zudem fällt die Leitung des Bereiches Strategisches Marketing und Kommunikationsdesign in der Erste Bank Oesterreich in seinen Zuständigkeitsbereich.

Doch auch seinem bisherigen Arbeitgeber (und Erste-Bank-Lead-Agentur) Jung von Matt bleibt Radjaby-Rasset erhalten. Unter dem Projektnamen „Agile Kommunikation – wir machen es einfach“ wird Radjaby-Rasset aus der Erste Bank heraus auch das Beratungs- und Kreationsteam von JvM/Donau operativ führen. „Die Zusammenarbeit mit Jung von Matt/Donau hat uns in den letzten Jahren sowohl strategisch als auch kreativ massiv weiter gebracht und wird nun in einer modernen, agilen und umsetzungsstarken Form ausgebaut“, beschrieb Andreas Treichl, CEO der Erste Group, die neue Struktur. „Ich freue mich mit Martin Radjaby-Rasset einen der erfolgreichsten Kampagnenentwickler und strategischen Kreativköpfe des Landes künftig in meinem engsten Team zu wissen.“

Thomas Schaufler, Privatkundenvorstand der Erste Bank: „Wir wollen eine einmalige Chance nutzen und einen Weg einschlagen, den bisher noch niemand gegangen ist. Wir setzen das innovativste Projekt in der Markenkommunikation auf, mit dem Ziel die Modernität, Agilität und Umsetzungsstärke unserer Kommunikation auf ein nächstes Level zu führen.“

„Dies ist aktuell eines der innovativsten Projekte in der Jung von Matt-Gruppe“, sagt Peter Figge, Vorstand der Jung von Matt AG. „Modernere, schnellere Formen des Arbeitens werden in der fragmentierten Kommunikationswelt zu besseren Kreativergebnissen und schnelleren Umsetzungen auf allen Kanälen führen“. Josef Koinig, Geschäftsführer von Jung von Matt/Donau ergänzt: „Ich freue mich, dass wir als Leadagentur noch enger und integrierter mit der Erste Bank arbeiten werden.“

Martin Radjaby-Rasset, startete seine Karriere 2006 beim ORF Hitradio Ö3, wo er bis 2011 die Programmgestaltung des Senders leitete und damit unter anderem für die Gestaltung des Ö3-Weckers, die Entwicklung von Programminhalten, Formaten und Kampagnen verantwortlich zeichnete. Danach hat Radjaby-Rasset politische Kampagnen entwickelt und gesteuert, wie die Bundespräsidentenkampagne von Alexander van der Bellen. In den letzten Jahren war er Teil der Geschäftsführung der Wiener Agentur Jung von Matt/Donau und hat unter anderem Kunden wie Erste Bank und Sparkassen, ORF und Ö3 betreut.

[Red.]

Kommentare

1 Postings

  • Sonja Grobauer
    Lieber Martin,

    ich gratuliere Dir und wünsche Dir alles Gute!!!!!

    Liebe Grüße aus Kärnten
Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online