Klassik Radio und Universal Music schließen Lizenzvereinbarung

Die Lizenzvereinbarung ermöglicht den Abonnenten des neuen Streaming-Angebots „Klassik Radio Select“ Zugang zum gesamten Repertoire an Klassik, Jazz und Filmmusik der Universal Music Group.

Nach den jüngsten Kooperationen mit Sony Music und dem Klassiklabel Naxos erweitert Klassik Radio sein Programm für seinen neuen Streamingdienst „Klassik Radio Select“. Via Lizenzvereinbarung mit Universal Music erhält Klassik Radio Zugang zum Repertoire. Die Lizenzvereinbarung ermöglicht den Abonnenten des neuen Streaming-Angebots „Klassik Radio Select“ Zugang zum gesamten Repertoire an Klassik, Jazz und Filmmusik der Universal Music Group. Darüber hinaus gilt die Kooperation auch für das Klassik-Label „Deutsche Grammophon“ sowie das Jazz-Label „Blue Note“, die beide ebenfalls zu Universal gehören.

Der neue Streaming-Dienst „Klassik Radio Select“ verbindet die Vorteile des Radios mit denen des Streamings. Die werbefreie Variante kostet 5,99 Euro pro Monat und liefert auch das Klassik Radio-Live-Programm erstmals ohne Werbung. Daneben wird es weiterhin ein kostenfreies Angebot geben, bei dem zehn ausgewählte Sender sowie das Live-Programm mit Werbeunterbrechungen zur Verfügung stehen.

(red)

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online