Horizont Newsletter

Kafferöster Lavazza investiert in Filmplattform Chili

(c) Chili

Das italienische Kaffeeunternehmen diversifiziert sich und investiert in die Serien- und Filmplattform Chili.

Das italienische Kaffeeunternehmen Lavazza investiert Medienberichten zufolge 25 Millionen Euro in die aus Italien stammende Film- und Serienplattform Chili, die seit Anfang 2015 auch in Österreich aktiv ist. Auch auf der „Über uns“-Seite von Chili wird die „Famiglia Lavazza“ als Eigentümer genannt. Weitere Teileigentümer sind der Website zufolge Paramount Pictures, Sony Pictures Entertainment, Viacom, Warner Bros, Tony Miranz, Antares Private Equity, InvestinChili und Negentropy Capital Partners

Das Unternehmen mit Sitz in Mailand wurde im Juni 2012 gegründet. Im Gegensatz zu Netflix setzt Chili nicht auf Abos via Flatrate, sondern auf Einmalzahlungen pro Film. Die App CineTrailer verzeichnet laut Eigenangabe über fünf Millionen Downloads. 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren