H&M wechselt zu UM PanMedia

Die Agentur konnte im Pitch MediaCom den Kunden abwerben.

Dieser Artikel erschien zuerst in HORIZONT Nr. 32. Noch kein Abo? Hier klicken!

Der Mediapitch um den Textilriesen Hennes & Mauritz ist entschieden – zugunsten der Wiener Mediaagentur UM PanMedia, die somit den langjährigen Kunden von MediaCom übernimmt. Das bestätigte H&M auf Nachfrage von HORIZONT. Entschieden wurde der Pitch vor einigen Wochen, dem Unternehmen zufolge sei die Zusammenarbeit bereits Mitte Juli gestartet. Dem Vernehmen nach soll am dreistufigen Pitch neben MediaCom und UM PanMedia auch Vizeum Austria (Dentsu Aegis Network Austria) beteiligt gewesen sein. MediaCom hatte H&M in Österreich schon 2004 als Kunden gewinnen können.

Der aktuelle Etat soll sich auf fünf Millionen Euro und eine Dauer von drei Jahren belaufen. „Aufgrund von internationalen Guidelines“ wollte das Handelsunternehmen hierzu jedoch keine Stellungnahme abgeben. 2017 betrug der Österreich-Umsatz von Hennes & Mauritz 5,6 Milliarden Euro. 

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online