Grayling feiert Etat-Gewinn

Die Kommunikationsberatung wurde erneut mit dem Etat der „Urban Future Global Conference“, Europas größter Konferenz für nachhaltige Stadtentwicklung, betraut.

Nach dem großen Erfolg der Konferenz 2016 in Graz dockt die UFGC im Frühjahr 2018 erstmals in Wien an, das damit zum Treffpunkt für CityChanger aus der ganzen Welt wird. Die Urban Future Global Conference – kurz UFGC – wurde 2014 von Gerald Babel-Sutter ins Leben gerufen und hat sich mittlerweile zum weltweit größten Treffpunkt für internationale CityChanger entwickelt: Die innovativsten Köpfe unserer Zeit, die Städte mit Leidenschaft zu lebenswerteren Orten machen wollen, kommen hier zusammen. Die Konferenz stellt gezielt die Menschen sowie ihre persönlichen Erfahrungen und Geschichten rund um Stadtentwicklung in den Vordergrund und grenzt sich somit bewusst von reinen Expo-Veranstaltungen ab.

Zur UFGC 2018 von 28. Februar bis 2. März 2018 in der Messe Wien werden rund 3.000 TeilnehmerInnen – darunter 200 Speaker – aus über 400 Städten, 50 Ländern und fünf Kontinenten erwartet. Dazu gehören beispielsweise Daniel Termont, Bürgermeister der im Zentrum autofreien Stadt Gent, Saskia Beer, Gründerin von TransformCity in Amsterdam oder Sasja Beslik, Head of Sustainable Finance bei Nordea in Stockholm.

„Die Konferenz bietet Unternehmen die einmalige Chance, mit CityChangern ins Gespräch zu kommen, von ihnen zu lernen und so Nachhaltigkeit in der eigenen Stadt schneller und effizienter voran zu bringen“, so Gerald Babel-Sutter, Gründer und CEO der Urban Future Global Conference. „Grayling ist mit seinem erfahrenen Infrastruktur- & CSR-Team in Wien und dem internationalen Netzwerk der ideale Kommunikationspartner für die Urban Future.“

„Wir freuen uns sehr, die Urban Future Global Conference auf ihrem erfolgreichen Weg weiter zu begleiten“, so Sigrid Krupica, CEO Grayling Austria. „Mit unserer Expertise bei der Planung und Umsetzung von großen Infrastruktur- und Nachhaltigkeitsprojekten und dem starken Team rund um Unit Director Karin Wiesinger können wir uns optimal einbringen.“

[Red.]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online